Artikel vom 07.12.2010 | Heimkino->Blu-Ray

ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT - Blu-ray Trilogie



Im Zeichen des Fluxkompensators – 25jähriges Jubiläum des Klassikers


Willkommen zurück in der Vergangenheit! Oder sollte man besser sagen zurück in der Gegenwart? Wie auch immer, schon in den 1980er Jahren konnte man nie sicher sein, „WO“ Marty McFly (alias Michael J.Fox) und Dr. Emmett L. ‘Doc’ Brown (Christopher Lloyd) gerade sind oder auftauchen. Doc würde uns an dieser Stelle korrigieren: „Die angemessene Frage lautet: WANN zum Geier sind sie!“ …Gegenwart, Zukunft und Vergangenheit – alles eine Frage des Standpunktes!

 © Universal
© Universal
Zurück in die Zukunft - Blu-ray Trilogie
Allzu gerne erinnern wir uns an diese grandiose und energiegeladene Verfilmung der Zurück in die Zukunft-Trilogie. Sorry, für diese überschwängliche Freude, aber Kult muss einfach honoriert werden! Wer aber jetzt an eine Fortsetzung sprich vierten Teil der Reihe denkt, der sei erst einmal beruhigt. Nein, so etwas muss und wird es bestimmt nicht geben. Doch diese trügerische Ruhe verkehrt sich schnell beim Anblick der neuerlichen Ausgabe der Trilogie! Hektisches Zittern, prophezeie ich den Fans – bei dem ein oder anderen werden sich unvermittelt Entzugserscheinungen einstellen, denn eins sicher: Marty und Doc sind zurück! Getreu nach dem Leitspruch: „Marty, du musst mit mir zurückkommen!“ „Wohin, Doc?“ lautet die Antwort nun darauf „Zurück in die… DVD-Regale!“ Denn seit dem 28. Oktober dieses Jahres ist die Jubiläumsedition zum 25jährigen Erscheinen von „Zurück in die Zukunft“ im Handel. Die Zukunft hat uns nun endlich auch auf Blu-ray wieder! Eigentlich eher die Gegenwart – na ja, Ihr wisst schon! Wer dachte vor 25 Jahren schon an die HD-Zukunft?

Nachdem bereits 2009 die „Ultimative Box“ auf DVD erschien, steht nun die HD-Variante in den Läden. Damit hat das sehnsüchtige Warten ein Ende. Wir dürfen es vorweg nehmen: die Anschaffung lohnt sich allemal! Das neu angefertigte HD-Master hat dem 25 Jahre alten Filmmaterial gut getan, auch wenn natürlich hier und da Abstriche zu machen sind. Vor allem fällt das Bildrauschen in dunkleren Sequenzen ins Auge. Dennoch bietet die HD-Bildqualität deutlich mehr als die der DVD-Ausgabe von 2009. Vor allem bei der Detailschärfe hat man bei der Aufarbeitung des Filmmaterials einen guten Kompromiss gefunden. Ein wenig bemängeln darf man als Zuhörer das fehlende Klangvolumen der deutschen Synchronisation. Dieser Makel – vor allem im ersten Teil der Trilogie – ist dem Material nicht abzusprechen. Im direkten Vergleich zwischen englischer und deutscher Tonspur wirkt die deutsche Version etwas blechern und lieblos. Der groß- und einzigartige Score von Alan Silvestri leidet so in der deutschen Version und bietet für wahre Puristen nur unzureichende Qualität. Da hat man wohl verpasst auch für deutsche Fans nachzuarbeiten. Alles in einem ist die ultimative Edition aber eine gelungene Neuauflage, die viel Filmvergnügen bereitet und bei der man gerne auch ein paar kleinere Schönheitsfehler in Kauf nimmt.

 © Universal
© Universal
Collector's Edition inkl. DeLorean

„Wow, das ist stark!“


Zum Film selbst braucht ja wohl nichts mehr gesagt zu werden. Filmsprüche wie „Ich müsste nur mehr Zeit haben. Hey, Moment mal! Ich hab soviel Zeit wie ich will, ich hab eine Zeitmaschine!“ oder „Oho, ich bin sicher 1985 kann man Plutonium in jeder Apotheke kaufen, aber 1955 kommt man da nur sehr viel schwerer dran!“ bleiben legendär und unvergesslich. Wer aber noch mehr über den Film, Schauspieler und Hintergründe erfahren will, der wird beim Sichten des Bonusmaterials voll und ganz auf seine Kosten kommen. Hier bleibt kaum eine Frage unbeantwortet. Über die U-Control-Funktion lassen sich zum Beispiel Fakten, Storyboard, Vergleiche und weiteres Wissenswertes in den laufenden Film einblenden, sogar mit kurzen Picture-in-Picture Streams. Weitere Extras der Ultimative Box sind unter anderem die Geschichten aus der Zukunft, eine sechsteilige Dokumentation mit Interviews. Sechzehn entfallene Szenen gehören genauso zum Repertoire wie die zusätzlichen Frage-und-Antwort-Kommentare mit Regisseur Robert Zemeckis und Produzent Bob Gale. Zusätzlich gewährt das Bonusmaterial einen Blick hinter die Kulissen, zeigt Videoclips, Fotogalerien, Trailer und noch viel mehr, um sich ein ganzes Wochenende die volle Dosis mit Marty und Doc zu geben! Ob es beim Kauf nun unbedingt die limitierte Version mit Miniatur-DeLorean sein soll, muss der jeweilige Home-Cineast selbst entscheiden – ein nettes Gimmick, mehr aber nicht! Mit einer Spieldauer von beinahe fünfdreiviertel Stunden (klingt irgendwie gewaltiger als 342 Minuten!) ist die Trilogie auf jeden Fall ein Leckerbissen und ein zeitloses Weihnachtsgeschenk für jeden Filmfan!


© Text: onyourscreen.de / SN


 
 
© Pandastorm

© Anolis Entertainment

© ©Senri Akatsuki-SB Creative Corp./Undefeated Bahamut Partners ©SA-SBCr/UBP

© Anolis Entertainment

© Ascot Elite