Zimmer 205 © EuroVideo
© EuroVideo
Artikel vom 12.11.2013 | Heimkino->DVD

Zimmer 205



Horrorthriller aus deutschen Gefilden


Deutsche Beiträge zum Genre Horror, Horrorthriller oder Psychothriller sind von jeher recht rar und dann meist auch noch oft viel zu deutsch um im internationalen Kontext mitspielen zu dürfen. Das wollten die Macher von Zimmer 205 - Traust du dich rein? unbedingt besser machen und in Teilen ist ihnen das auch durchaus gelungen.

Mediafacts
Zimmer 205 © EuroVideo
© EuroVideo
Cover: Zimmer 205
Titel: Zimmer 205
Originaltitel: Zimmer 205
getestete Version: DVD
Cast: Jennifer Ulrich, André Hennicke, Tino Mewes, Julia Dietze, Marleen Lohse
Regie: Rainer Matsutani
Produktionsland: D
Studio/Verleih: EuroVideo
Erscheinungstermin: 2013
Produktionsjahr: 2011
Spieldauer: 100 Minuten
Sprache: Deutsch
Regioncode: 2
FSK: ab 16 J.

Filmkurzbeschreibung


Katrin kann es kaum erwarten, mit ihrem Studium zu beginnen. Endlich weg von zu Hause und der Aufsicht des überfürsorglichen Vaters, endlich weg von einer düsteren Vergangenheit – ein neuer Lebensabschnitt soll beginnen! Sie zieht in ein Studentenwohnheim, stürzt sich ins Uni-Leben und lernt schnell eine Clique aus höheren Semestern kennen. Dass ihre Vormieterin spurlos verschwunden ist, kümmert sie zunächst wenig. Doch kurz darauf findet sie das Videotagebuch der Vermissten, das ein grausames Licht auf ihre neuen Freunde wirft. Katrin versucht herauszufinden, was im Zimmer 205 passiert ist und weckt durch ihre Neugier die Dämonen der Vergangenheit. Ein unerklärlicher Bann zwischen ihr und der Verschwundenen sorgt für mysteriöse Todesfälle, und plötzlich steht Katrin im Zentrum der polizeilichen Ermittlungen. Dabei schwebt sie selbst in größter Lebensgefahr.

Das meint Onyourscreen.de zum Film


Um das direkt vorweg zu schicken: der Filmtitel Zimmer 205 - Traust du dich rein? und hier vor allem der Teil hinter dem Bindestrich, ist das langweiligste und einfallsloseste am vorliegenden deutschen Horror-Pyscho-Thriller-Mix. Und das, obwohl Regisseur Rainer Matsutani eigentlich nur ein Remake des dänischen Kollegiet (2007) vorlegt, das er 2011 zusammen mit Autor Eckhard Vollmar, Komponist Wolfram de Marco und dem Kameramann Jan Fehse zu verbessern versuchte. Und novh etwas nehmen wir vorweg: das Vorhaben kann man als gelungen betrachten. Zwar bietet Zimmer 205 nun wirklich nichts wirklich neues, weder in der Story noch in den Horrorsequenzen, doch insgesamt bleibt deutlich mehr übrig als das übliche "nicht schlecht für einen deutschen Film". Denn zumindest in großen Teilen bietet Zimmer 205 einen ansehnlichen Spannungsaufbau, ordentliche Schreckmomente und vor allem eine mehr als solide Leistung der schauspielenden Crew - und hier darf man die in ihrer Rolle als Hauptcharakter "Katrin" glänzende Jennifer Ulrich nochmal extra herausstellen!

onyourscreenSHOTs

Bild links Bild rechts
  • Zimmer 205<br>© EuroVideo
  • Zimmer 205<br>© EuroVideo
  • Zimmer 205<br>© EuroVideo
  • Zimmer 205<br>© EuroVideo
  • Zimmer 205<br>© EuroVideo
  • Zimmer 205<br>© EuroVideo
  • Zimmer 205<br>© EuroVideo
  • Zimmer 205<br>© EuroVideo

Was man nicht erwarten darf ist Horror pur - hier bleibt der Gewalt- und Blutrausch in verhältnismäßig bedächtigen Bahnen. Doch auch wenn die Szenen "in denen was passiert" sehr eindeutig (optisch als auch akustisch) vorbereitet werden, erwischt einen die Plötzlichkeit der "Erscheinung" (um nicht zu spoilern, drücken wir uns mal etwas nebulös aus) doch ein ums andere mal. Das stumpft zwar gegen Ende etwas ab, reicht aber immer noch um einen leicht Horror angehauchten Psychothriller-Abend zu erleben. Wenn man noch etwas kritisieren möchte, ist es die etwas zu gewollt wirkende schäbig-schmuddelige Szenerie - das Sudentenwohnheim und seine Infrastruktur wirken in dem Zustand einfach unglaubwürdig.

Zimmer 205 © EuroVideo
© EuroVideo
Überzeugt: Jennifer Ulrich als "Katrin"

Das meint Onyourscreen.de zur DVD


Die DVD als auch die Blu-ray zu Zimmer 205 darf seit dem 30.09.2013 geliehen und gekauft werden. Und ein Kauf lohnt sich auch wegen der ordentlichen Aufbereitung des zugrunde liegenden Materials. Das Bild überzeugt uns mit tiefem Schwarz und satten Farben, und auch der gute Soundtrack von Wolfram de Marco kommt gut rüber. Selbst die Ausstattung ist ordentlich - mit einem Making of, Deleted Scenes, Outtakes, DVD Kritik und einem Intro-Teaser ist man für eine solche Veröffentlichung schon am oberen Bonus-Level.

Trailer: Zimmer 205

Das Onyourscreen.de-Fazit zu ZIMMER 205


Mit Zimmer 205 - Traust du dich rein? erfindet Rainer Matsutani nun wahrlich nicht das Genre neu - vor allem da er sich nicht 100% zwischen Psychothriller und übernatürlichem Horror entscheiden kann. Doch der handwerklich überzeugende Film besticht mit seiner größtenteils spannenden Handlung und in allererster Linie mit interessanten und gut gespielten Charakteren. Den Makel "Deutscher Genre-Film" braucht sich Zimmer 205 keinesfalls anheften lassen - gut synchronisiert dürfte der Beitrag auch international Anerkennung finden.


© Text: onyourscreen.de / AS


 
 
© 2004 Hiroya Oku / SHUEISHA - GANTZ Partners

© Fumiyo Kouno/Futabasha/Konosekai no katasumini Project

© Universal