Veronica Mars © Warner Home Video
© Warner Home Video
Artikel vom 30.07.2014 | Heimkino->Blu-Ray

Veronica Mars (Film)



Sie ist wieder da!


64 Folgen in drei Staffeln von 2004 bis 2007 schaffte Veronica Mars - danach wurde die oft gelobte und mit guten Kritiken bedachte Serie aufgrund zu geringem Einschaltverhalten eingestellt. Das fanden nicht nur die Macher und der Cast bescheiden, auch die starke Fanbase der Serie war "not amused". 2013 sorgte dann Veronica-Darstellerin Kristen Bell für eine überraschende Ankündigung: wenn per Crowdfunding zwei Millionen eingenommen werden könnten, würde es einen Veronica Mars-Kinofilm geben. Die darauf anlaufende Kickstarter-Kampagne war unglaublich erfolgreich - innerhalb von nur einem Tag wurde das Ziel erreicht, insgesamt gaben die "Backers" dem Projekt über fünfeinhalb Millionen Dollar.

Mediafacts
Veronica Mars © Warner Home Video
© Warner Home Video
Blu-ray-Cover: Veronica Mars
Titel: Veronica Mars
Originaltitel: Veronica Mars
getestete Version: Blu-ray
Cast: Kristen Bell, James Franco, Jason Dohring, Ryan Hansen, Krysten Ritter, Francis Capra, Chris Lowell, Enrico Colantoni
Regie: Rob Thomas
Produktionsland: USA
Studio/Verleih: Warner Home Video
Erscheinungstermin: 2014
Produktionsjahr: 2014
Spieldauer: 107 Minuten
Sprache: Deutsch (DD 5.1), Englisch (DD 5.1), Spanisch (DD 5.1)
Regioncode: 2
FSK: ab 12 J.

Filmkurzbeschreibung


Einige Jahre sind vergangen, Veronica Mars ermittelt schon lange nicht mehr. Im Gegenteil: sie steht vor dem Abschluss ihres Studiums und bewirbt sich bereits bei den besten Anwaltskanzleien der Stadt, fernab von Neptune. Doch genau von dort meldet sich ihr Ex-Freund Logan, der eines Mordes bezichtigt wird und Veronica um Hilfe bittet. Also fährt sie zurück nach Neptune, ursprünglich nur um Logan einen ordentlichen Anwalt zu besorgen. Doch dabei bleibt es nicht, denn irgendwas an der ganzen Geschichte erscheint ihr komisch und von jetzt auf gleich ist sie wieder da, die Amateurdetektivin Veronica Mars.

Das meint onyourscreen.de zum Film


Willkommen zurück in Neptune, dem fiesen Kaff wo fast nichts mit rechten Dingen zu geht. All die geliebten Episodencharaktere sind ein wenig reifer geworden und doch ist alles beim alten - zumindest für die, die die Serie kennen. Denen, die Veronica Mars nie gesehen haben, hilft die anfangs kurz erzählte Einführung. Die wenigen Eckpunkte sind ausreichend um die Grundstory zu verstehen ... um die ganzen Kleinigkeiten, Anspielungen auf Serienbegebenheiten und persönlichen Nickligkeiten zwischen den Charakteren überhaupt mitzubekommen, bedarf es schon einer ordentlichen Serien-Fachkenntnis. Denn immer wieder bleiben für den Non-Veronica-Mars-Serienjunkie leere Momente zurück, das Gefühl jetzt irgendwas nicht wirklich verstanden zu haben. Und da ist das Problem des gecrowdfundeten Projekts begraben: es wurde für Fans gemacht!
Für Uneingeweihte ist Veronica Mars (der Film), ein durchaus unterhaltsamer, netter Krimi. Es gibt zwar keinen besonders spektakulären Fall und nur wenige aufregende Twists und Wendungen, aber symphatische Charaktere und geschliffene Dialoge. Gerade die Spitzfindigkeiten zwischen Veronica und Vater Keith sind teils wirklich witzig. Wenig überzeugend ist die Optik des Films, die sich kaum von der Visualität der Serie unterscheidet. Nur in ganz wenigen Fällen nutzt die Kamera die Möglichkeiten eines Kinofilms, der Serienflair bleibt - in dem Fall leider - fast komplett erhalten.
Doch das alles wird den Episodenjunkie nicht stören, denn er wird sich sofort zu Hause fühlen - zurück in Neptune, zurück bei den zwar etwas älter gewordenen aber geliebten Charakteren. Und mit den ganzen Gimmicks und Spielereien die sich auf die Serie beziehen, geben Regisseur Rob Thomas und die gesamte Crew den Mars-Fans das, was sie sehen wollen (und bezahlt haben!).

Deutscher Trailer: Veronica Mars

Das meint onyourscreen.de zur Blu-ray


Den 107 prima aussehenden und sich gut anhörenden Filmminuten darf der geneigte Fan einiges folgen lassen, denn der Wendecover bestückten Blu-ray hat man ordentlich Extras gegönnt. Im Special "Von den Fans: Das Making-of Veronica Mars" begleitet man Regisseur Rob Thomas, Kristen Bell und viele mehr von kurz vor dem Start der unglaublichen Kickstarter-Kampagne bis zum ersten Drehtag, dazu darf man (exklusiv auf Blu-ray) den Albernheiten am Set folgen aber auch nicht verwendete Szenen entdecken. Ob die beiliegende Ultraviolet Copy - so darf man Veronica auch unterwegs dabei haben - Blu-ray exklusiv ist, konnten wir nicht abschließend in Erfahrung bringen.

Das onyourscreen.de-Fazit zu VERONICA MARS (DER FILM)


Fans der Serie muss man Veronica Mars nun wirklich nicht empfehlen, denn die schauen sich den Film vermutlich sowieso an. Und genau die werden wohl auch genügend aufregendes aus den Episoden zu entdecken und verwerten haben. Unwissenden bleibt ein Gastauftritt von James Franco as himself und ein durchaus gut gespielter Krimi mit mittelprächtigem Unterhaltungswert. Ob das jetzt tatsächlich der Abschluss des VM-Universums und das Ende für "Mars Investigations" war, bleibt abzuwarten. Der Schluss des Films lässt da noch genügend Raum ...


© Text: onyourscreen.de / AS


 
 
© Wild Bunch Germany

© Pandastorm

© Anolis Entertainment

© Ascot Elite

© ©Senri Akatsuki-SB Creative Corp./Undefeated Bahamut Partners ©SA-SBCr/UBP

© Anolis Entertainment