Turbo Kid © LFG
© LFG
Artikel vom 02.11.2015 | Heimkino->Blu-Ray

Turbo Kid



Sci-Fi-RomCom-Splatter-Superhelden-Retro-Spaß


Turbo Kid ist eine Dystopie die das Superheldengenre aufgreift und von romantischen, aber auch äusserst splattrigen Momenten lebt. Es ist die Zukunft, wir schreiben das Jahr 1997… und was hier oben steht, stimmt. Nunja, zumindest nüchtern betrachtet. In Wahrheit ist Turbo Kid ein riesiger Retrofilmspaß den sich Nerds für Nerds ausgedacht haben, eine Verbeugung vor dem Trash- und Semi-Trash der 80er Jahre und besetzt mit Darstellern, die wussten auf was für einen wahnwitzigen Trip sie sich da eingelassen haben.
Achtung: Wir dürfen unter allen Jüngern dieses Films zwei Turbo-Kid-DVDs verlosen - mehr dazu am Ende des Reviews.


Mediafacts
Turbo Kid © LFG
© LFG
Cover: Turbo Kid
Titel: Turbo Kid
OT: Turbo Kid
getestete Version: Blu-ray
Cast: Michael Ironside, Laurence Leboeuf, Munro Chambers, Aaron Jeffery
Regie: RKSS A. & Y. Whissell, F. Simard
Vertrieb: LFG
Produktionsland: Kanada/Neuseeland
Erscheinungstermin: 2015
Produktionsjahr: 2015
Spieldauer: 96 Minuten
Ton: Deutsch, DTS-HD Master Audio 5.1 / Englisch, DTS-HD Master Audio 5.1
Regioncode: 2
FSK: ab 16 J

Filmkurzbeschreibung


Es ist die Zukunft, wir schreiben das Jahr 1997… In einer post-apokalyptischen Zukunft, The Kid (Munro Chambers), ein junger und einsamer Plünderer, mit einer Vorliebe für Comics und BMX-Räder, muss sich seinen tiefsten Ängsten stellen und wird dabei widerwillig zum Helden, als er auf das mysteriöse Mädchen Apple (Laurence Laboeuf) trifft. Trotz all ihrer Bemühungen auf sich acht zu geben, werden sie immer wieder von dem sadistischen und selbsternannten Führer des trostlosen Wasteland Zeus (Michael Ironside) heimgesucht. Ausgestattet mit nichts weiter als blindem Vertrauen und einer antiken, turboaufgeladenen Waffe, lernt The Kid was Gerechtigkeit und Freundschaft bedeutet. Er begibt sich dabei auf eine unglaubliche und abenteuerliche Reise, um das Wasteland aus den Fängen des Bösen zu befreien und das Mädchen seiner Träume zu retten.

Das meint Onyourscreen.de zum Film


Solarfighters, Cherry 2000, Mad Max, Surf Nazis Must Die, Der Kampfkoloss, 2020 – Texas Gladiators, Timerider – Das Abenteuer des Lyle Swann, The Last Starfighter und, und, und ... die 1980er Jahre waren durchsetzt mit Science-Fiction und Endzeitfilmen von Low- bis High-Budget. Genau diese Zeit, und in weiten Teilen auch diese Genres gepaart mit einem ordentlichen Schuss BMX-Bandits, hatten die Macher von Turbo Kid scheinbar "in mind". Autoren und Regisseure der kanadisch-neuseeländischen Co-Produktion sind François Simard, Anouk Whissell and Yoann-Karl Whissell, die hier scheinbar konsequent ihre pupertären Retroträume verwirklichen durften. Denn aus jeder Filmminute entspringen Hektoliter von nerdigem Herzblut, haufenweise Verbeugungen vor entsprechenden Vorbildern und tonnenweise Spaß sowie völlig bekloppte Ideen.

Turbo Kid © LFG
© LFG
Die wollen doch nur spielen ... nicht!

Doch so überdreht wie Turbo Kid hier daherkommt, so unterhaltsam ist er auch ... zumindest für uns Cineasten, die wir schon in den 1980er diverse A- und B-Sci-Fi-Ikonen abgefahren sind, warten hier fabelhafte 96 Minuten Low-Budget-Spaß mit in jeder Hinsicht passendem Retrosoundtrack, völlig ausreichendem Setting und ganz viel Hand-made-Tricksereien. Kollege Computer ist sicherlich zum Einsatz gekommen, stört hier jedoch weder bei der visuellen Unterstützung der Turbo Kid-Szenarien noch beim gelegentlich blutroten Einsatz während der grotesk-überdreht-witzigen Splattereinlagen (FSK 16? Krass!). Ebenso herrlich agieren die Darsteller: ob Michael Ironside als Bösewicht "Zeus" (der frappierend an Schurken-Obermotz "The Deacon" aus Waterworld erinnert), Munro Chambers als "The Kid" und vor allem Laurence Leboeuf als "Apple", dem völlig abgespaceten Mädel mit dem großen Geheimnis - allen merkt man die Spielfreunde in diesem riesigen Sandkasten aus nerdigsten Kino-Versatzstücken an. Am besten hat uns jedoch Edwin Wright als Skeletron (lassen hier die Masters of the Univers grüßen?) - Bösewicht Zeus' rechte Hand - gefallen. Spaß pur!

Turbo Kid © LFG
© LFG
Turbo Kid in Action

Das meint Onyourscreen.de zur Blu-ray


Das fabelhafte Bild und der prima Sound unserer Blu-ray war überzeugen. Schade das einem solchen Filmvergnügen keine Extraminuten wie beisilsweise durch ein Making-of oder einen Audiokommentar spendiert wurde. Es müsste aber mit dem Teufel zu gehen, wenn es von diesem Streifen in Zukunft nicht spezielle Collectors Editions (ein Mediabook ist bereits angekündigt) mit zusätzlichen Extras geben würde.
Turbo Kid erscheint am 13. November auf Blu-ray und DVD.

onyourscreenSHOTs

Bild links Bild rechts
  • Turbo Kid<br>© LFG
  • Turbo Kid<br>© LFG
  • Turbo Kid<br>© LFG
  • Turbo Kid<br>© LFG
  • Turbo Kid<br>© LFG
  • Turbo Kid<br>© LFG

Das Onyourscreen.de-Fazit zu TURBO KID


Wie alt warst du denn in den 80er Jahren? 15 und mehr? Dann MUSS dir Turbo Kid einfach gefallen. Uns hat der Streifen jedenfalls komplett unterhalten und überzeugt, die zahlreichen Festival-Erfolge sprechen ja ebenfalls eine deutliche Sprache.

Gewinnspiel:
Turbo Kid


Turbo-Kid ist ein Hommage an die 80er und seine Kultfilme. Mit einem traumhaften Soundtrack und einer herzlichen Liebesgeschichte hat sich dieser Genre-Knaller nicht nur in die Herzen der Gorehounds geschlichen. Retro-Feeling pur ... und genau das dürft ihr euch nach Hause holen - wir dürfen zwei mal eine DVD des fabelhaften SF-Spaß verlosen.

Das Gewinnspiel ist beendet. Alle Teilnehmer befinden sich in der Lostrommel. Wir geben in Kürze das Ergebnis bekannt.
Turbo Kid © LFG
© LFG



© Text: onyourscreen.de / AS


 
 
© Anolis Entertainment

© Pandastorm

© Anolis Entertainment

© ©Senri Akatsuki-SB Creative Corp./Undefeated Bahamut Partners ©SA-SBCr/UBP

© Ascot Elite