The Void © Ascot Elite
© Ascot Elite
Artikel vom 11.05.2017 | Heimkino->Blu-Ray

The Void



Old-School-Horror á la Carpenter und Barker


Patienten, die zu schrecklichen Monstern mutieren. Krankenschwestern, die sich selbst die Haut abziehen und furchterregende Höllenkreaturen mit ekligen Tentakeln. Klingt eher nach 80er-Genrekino als nach modernem Horror - und genau das scheint auch die Absicht der Macher von The Void gewesen zu sein.

Trailer: The Void

Mediafacts
The Void © Ascot Elite
© Ascot Elite
Cover: the Void
Titel: The Void
Originaltitel: The Void
getestete Version: Blu-ray
Cast: Aaron Poole, Kenneth Welsh, Daniel Fathers u.v.m.
Regie: Jeremy Gillespie, Steven Kostanski
Produktionsland: USA
Erscheinungstermin: 2017
Produktionsjahr: 2016
Spieldauer: 91 Minuten (Blu-ray)
Sprache: Deutsch/Englisch Dolby Digital / DTS-HD MA 5.1
Regioncode: 2
FSK: ab 16 J

Filmkurzbeschreibung


Sheriff Carters gemütliche Nachtschicht endet jäh, als ihm aus dem Wald ein blutender Mann vor das Auto rennt. Umgehend bringt Carter den Verletzten ins naheliegende Krankenhaus, doch damit tritt er ungewollt eine höllische Lawine los. Zuerst tauchen zwei mysteriöse Jäger auf, die dem Unbekannten nach dem Leben trachten. Aber schon bald sieht sich die illustre Schar von Patienten und Angestellten einem viel größeren Problem gegenüber: Niemand kann das Krankenhaus verlassen, denn draußen versammelt sich eine Messer schwingende Horde von in weißen Roben gekleideten Gestalten, die jeden Fluchtversuch vereiteln. Und als dann drinnen die ersten Opfer zu ekelerregenden Monstern mutieren, müssen die Überlebenden erkennen, dass sich das Tor zur Hölle zu öffnen beginnt ...

Das meint Onyourscreen.de zum Film


The Void ist Old-School-Horror, der ein düster-dreckiges Provinz-Setting mit fantastischen Elementen à la H.P. Lovecraft und Gore- sowie Suspense-Faktor vermischt. Dabei steht der Schocker ganz in der Tradition von Genre-Klassikern von John Carpenter (eher zu Anfang) oder Clive Barker (eher am Ende), schafft es aber gleichzeitig, einzigartig und originell zu sein. Die Regisseure Jeremy Gillespie und Steven Kostanski haben sich bereits durch zahlreiche Hollywood-Produktionen einen Namen als Experten für Make-Up und Special Effects gemacht. In The Void toben sie sich nun richtig aus und erwecken mit handgemachten Effekten grauenvolle Höllenmonster zum Leben. The Void erscheint am 19. Mai 2017 im Verleih von Ascot Elite Entertainment Group und ist auf DVD und Blu-ray Disc im Vertrieb über Universum Film erhältlich. Den 91 Minuten Blu-ray-Vergnügen liegen als Extra leider nur der Originaltrailer sowie eine Trailershow bei.

onyourscreenSHOTs

Bild links Bild rechts
  • The Void<br>© Ascot Elite
  • The Void<br>© Ascot Elite
  • The Void<br>© Ascot Elite
  • The Void<br>© Ascot Elite
  • The Void<br>© Ascot Elite
  • The Void<br>© Ascot Elite
  • The Void<br>© Ascot Elite
  • The Void<br>© Ascot Elite

Das Onyourscreen.de-Fazit zu THE VOID


Ein Horrorfilm, der die Gorehounds spalten wird ... die einen werden ihn feiern, weil er Atmosphäre vor Scares und Gore setzt, die anderen werden Ihn hassen, weil The Void nicht der neuzeitlichen Auffassung blutigen Horrors entspricht. Wir sind da so irgendwo mittendrin, denn trotz cooler Handmade-FX und klaustrophobischem Grindhouse-Ambiente, kommt uns die Story hier etwas zu dünn rüber. Aber allemal ein Film, den der aufgeschlossene Genrefreund gesehen haben sollte ...


© Text: onyourscreen.de / Presse/AS


Schlagwörter: the void

Weitere passende Artikel



 
 
© Pandastorm

© Anolis Entertainment

© Anolis Entertainment

© Pandastorm Pictures