The Shannara Chronicles © Concorde Home Entertainment
© Concorde Home Entertainment
Artikel vom 27.12.2017 | Heimkino->Serien

The Shannara Chronicles



Staffel 2


"Fern ab von perfekt aber sehr unterhaltsam" - so titelten wir zur ersten Staffel von The Shannara Chronicles, der Serienadaption von Terry Brooks epischem, 26-bändigem Shannara-Buchzyklus. Es sah alles nichts so wahnsinnig wertig aus, hatte aber durchaus Charme und einen angenehmen Unterhaltungswert. Am 21. Dezember 2017 brachte uns Concorde Home Entertainment nun die 2. Staffel der recht erfolgreichen Fantasy-Serie The Shannara Chronicles als DVD und Blu-ray ins Heimkino - kommen wir immer noch zum gleichen Fazit?

Trailer zu The Shannara Chronicles, Staffel 2

Serienkurzbeschreibung


Die Schlacht ist gewonnen – aber der Krieg beginnt erst jetzt: Elfenfürst Ander Elessedil hat die Ordnung in den Vier Landen nach dem Sieg über die Dämonen wiederhergestellt. Doch der Frieden ist nur von kurzer Dauer, denn die Bevölkerung ist durch das erneute Aufleben der Magie verunsichert und die mysteriöse Organisation Crimson stürzt die Welt in neues Chaos. Wil, Halbelf und letzter Shannara-Nachkomme, hat sich zurückgezogen, der Magie abgeschworen und lebt einsam als Heiler. Aber dann begegnet er einer mysteriösen Frau und erfährt, dass nur er in dunklen Zeiten die Vier Lande retten kann: mit dem Schwert von Shannara.

Das meint Onyourscreen.de zur Serie


Ein Jahr nachdem sich Wil von Eretria und Amberle getrennt hat, startet die zweite Staffel von The Shannara Chronicles. Basierend auf der Bestseller-Reihe von Terry Brooks, der an der Entstehung der Serie maßgeblich beteiligt war, lassen The Shannara Chronicles eine Welt voller Magie, düsterer Geheimnisse und tödlicher Gefahren lebendig werden. Die Kulisse Neuseelands, viele Effekte sowie ein junger Newcomer-Cast, machen auch die zweite Staffel The Shannara Chronicles zu nettem Futter für Serien hungrige Fantasy-Fans.
War die erste Staffel noch realtiv klassisch gehalten, schaltet Staffel 2 nahezu in jedem Bereich einen Gang höher. War die Grenze zwischen Gut und Böse in Staffel 1 noch recht klar, so kann man das in den neuerlich 10 Folgen nicht mehr so leicht trennen. Auch die einzelnen Charaktere kann man dahingehend nicht mehr so eindeutig zuzuordnen. Das Drumherum wächst ebenso: waren die Vierlande in den vergangenen Epsioden noch fassbar, zeigt uns der neue Storyplot nun deutlich mehr der postapokalypthischen Fantasywelt. Die nächste Schraube an der die Macher gedreht haben ist der Action- und der Blutanteil - deutlich mehr Fights mit deutlich mehr Blut, machen die Abenteuer von Halbelf Wil jetzt zu einem FSK 16-Abenteuer ...

Featurette zu The Shannara Chronicles, Staffel 2

Das Onyourscreen.de-Fazit zu The Shannara Chronicles, Staffel 2


Wer die Abenteuer von Wil und Co. in den Brook'schen Bücher verfolgt hat, wird bemerken, das man sich mit der Staffel 2 deutlich weiter von der literarischen Vorlage gelöst hat. Vermutlich um durch mehr Gewalt, mehr Dystopie und mehr Intrigen näher an die teurer produzierten Vorbilder a la Game of Thrones zu kommen. Leider hat man (gefühlt) der eh schon recht künstlichen Welt der ersten Staffel nicht entgegengewirkt, im Gegenteil. Vieles wirkt noch grüner, noch goldener, noch kunstblutiger ... kann man das als Stilmittel abtun, bleibt festzuhalten, was auch schon nach Staffel 1 festzuhalten blieb: "Fern ab von perfekt aber sehr unterhaltsam" ...


© Text: onyourscreen.de / AS


 
 
©  Oh! great・SHUEISHA / avex

© © 2003 Gospel

© Tite Kubo/Shueisha, TV TOKYO, dentsu, Pierrot