© Studiocanal
© Studiocanal
Artikel vom 24.06.2013 | Heimkino->Blu-Ray

The Paperboy



Völlig abgedrehter Südstaaten-Thriller


Teeniestar Zac Efron, Schönling Matthew McConaughey, die wundervolle Nicole Kidman und Mr. John "Ich -kann-jede-Rolle" Cusack in einem Film voller irrwitziger, oft provozierender Handlungsstränge, der sich selbst im Thrillergenre ansiedelt, aber eigentlich garnicht recht weiß, wo er hingehört ... und trotzdem unterhaltsam ist: The Paperboy.

Mediafacts
 © Studiocanal
© Studiocanal
Cover: The Paperboy
Titel: The Paperboy
Originaltitel: The Paperboy
getestete Version: Blu-ray
Cast: Zac Efron, Matthew McConaughey, John Cusack, Nicole Kidman
Regie: Lee Daniels
Produktionsland: USA
Studio/Verleih: Studiocanal
Erscheinungstermin: 2013
Produktionsjahr: 2012
Spieldauer: 107 Minuten
Sprache: Deutsch (DTS 5.1 ), Englisch (DTS 5.1)
Regioncode: 2
FSK: ab 16 J.

Filmkurzbeschreibung


Im allertiefsten Süden Nord-Amerikas, irgendwann in den 1960er Jahren, wird ein recht unbeliebter Staatshüter erschossen. Mit dem abgedrehten Krokodiljäger Hillary van Wetter (John Cusack) ist der vermeintliche Täter schnell gefunden. Charlotte Bless (Nicole Kidman) steht auf völlig kaputte Typen und verliebt sich in den Mann aus der Todeszelle, mit dem sie eine obzöne Brieffreundschaft pflegt. Sie ist überzeugt, das Hillary unschuldig ist, sammelt Anhaltspunkte und wendet sich dann an die jungen Journalisten Ward Jansen (Matthew McConaughey) und Yardley Acheman (David Oyelowo), die sich die publikumswirksame Enthüllung eines Justizskandals erhoffen. Während die "Paperboys" im verschleierten Justizdreck stochern und im Schlamm der Südstatten-Sümpfe nach Beweisen und Indizien wühlen, verliebt sich Wards jüngerer Bruder Jack (Zac Efron) in die deutlich ältere Charlotte ...

Das meint Onyourscreen.de zum Film


The Paperboy, basierend auf dem gleichnamigen Roman von Peter Dexter, der mit Regisseur Lee Daniels auch das Drehbuch verfasst hat, will möglicherweise vorrangig ein Thriller sein und auf den zweiten Blick ein offenes Auge auf die amerikanische Rassenproblematik der 1960er Jahre werfen. Doch im Grunde spielt beides kaum eine Rolle, den das Etablieren der völlig abgedrehten, handelnden Personen, die extrem strangen Handlungswindungen und die im Film entstandene, dreckig-hitzige Atmosphäre, drängen alles andere in den Hintergrund. Mag man als Zuseher anfangs noch bemüht sein, das (gewollte) Storychaos gedanklich zu sortieren, schaltet man alsbald um auf reines Zusehen. Zu unwichtig erscheint einem die Grundidee, zu wichtig werden die erotisch aufgeladene Stimmung, die fiebrige Hitze der Drehorte, die irren und wirren Abgründe der handelnden Hauptfiguren. Nicole Kidman zieht großartig und ziemlich sexy alle Schlampenregister, John Cusack hat man niemals so wahnwitzig gesehen, Zac Efron löst sich gekonnt vom Disney-Jungstar-Dasein und auch Matthew McConaughey trägt, wenn auch manchmal etwas nah am Overacting, zur schräg-schwülen Stimmung von The Paperboy bei. Das macht den Film noch lange nicht zu einem wirklich guten Film, aber zu einem ungewöhnlichen und unterhaltenden.
Das ganze wird fast unpassend sanft in eine nahezu anrührend wirkende Rahmengeschichte um den jungen Jack und die schwarze Haushältern Anita gepackt, aus deren Perspektive auch der Rest der Story erzählt wird. So beginnt das Ganze wie ein Südstaatendrama, spielt oberflächlich mit den Themen Rassismus, Scheinheiligkeit und Willkür, will in Wahrheit eigentlich ständig provozieren, lässt irgendwie jeden mit jeder/m schlafen und endet - natürlich tödlich - in den tabulosen Südstaaten-Sümpfen.

Das meint Onyourscreen.de zur Blu-ray


Das Bild der Blu-ray ist scharf und farbintensiv, die Gelbdominanz ist gewollt und ein passendes Stilmittel. Der Ton kommt in DTS-HD 5.1 in Deutsch und Englisch und passt! Als Extras neben dem Trailer wartet eine 7-minütige B-Roll, ein 6-minütiges Feature sowie neun sehenswerte Interviews mit Lee Daniels. Die typisch blaue BR-Amaray kommt dankenswerterweise mit Wendecover daher, das Artwork ist durchaus ansprechend. Alles in allem eine gelunge Blu-ray deren Einstiegspreis auch völlig gerechtfertigt erscheint.


Onyourscreen.de-Fazit zu THE PAPERBOY


The Paperboy - im Verleih von Studiocanal Home Entertainment - wird ab dem 18. Juli 2013, natürlich auf Blu-ray und DVD, im Handel erhältlich sein und ist dem Liebhaber ungewöhnlicher Filme bedenkenlos zu empfehlen. Der Mainstream-Lover wird hier nur wenig Spaß finden, eine gewisse Aufgeschlossenheit gegenüber ungewöhnlichen Herangehensweisen an das Thema Film sollte schon gegeben sein. Wer sich darauf einlassen kann, wird mit intensiven und teils schonungslosen Bildern belohnt, die einem durchaus in Erinnerung bleiben. Alles in allem kein Meisterwerk, aber guter Stoff mit leichtem Edeltrash-Faktor.


© Text: onyourscreen.de / AS


 
 
© Universum Film

© Busch Media

© Anolis Entertainment

© Pandastorm

© Wild Bunch Germany