Artikel vom 02.02.2011 | Infos und Gewinnspiele

Kurztest: DVD-Verwaltung DVDB.de



Die eigene DVD-Sammlung online verwalten


DVD-Sammler wollen ihre Sammlung natürlich verwalten. Sie wollen wissen, welche Titel sie besitzen, welche wo im Regal stehen, welcher Schauspieler wo noch mitspielt, wer sich welche DVDs ausgeliehen hat usw. Dazu benutzen wir mit Vorliebe den DVD-Profiller (OYS-Test dazu hier) - der ist aber in der Vollversion nicht kostenlos. Eine kostenfreie Variante ist das "Online-Archivieren" der eigenen Sammlug auf DVDB.de - und genau diese Möglichkeit stellen wir hier kurz vor.

DVDBwas?


Dvdb.de ist eine Website auf der man Filme die man auf DVD, Blu-ray oder auch HD-DVD besitzt, archivieren kann. Ein Account zu der Seite ist schnell erstellt - Mailadresse vorausgesetzt, denn darüber wird der Benutzer verifiziert. Danach flott eingeloggt und schon ist man Teil der Community und kann sich umsehen oder direkt Daten eingeben. Dazu benutzt man die Suche oder die sogenannte Schnellerfassung. Hier gibt man entweder den EAN-Code der DVD (oder Blu-ray) ein oder tippt einige Worte des Filmtitels in das Eingabefeld und in den meisten Fällen wird einem recht schnell eine Auswahl passender Titel gezeigt. Da die Eingabe per EAN eindeutig ist, empfehlen wir diese Methode - das unterscheidet sich DVDB.de nicht vom Konkurrenten DVD-Profiler. Wo es sich allerdings stark unterscheidet, stellt man fest, wenn man eine DVD einzugeben versucht, die FSK 18 ist oder gar keine Jugendfreigabe hat. Dann zeigt die Webseite diese Titel nicht an - dazu muss man sich erst als über 18 verifizieren. Weniger schön für den Anwender - aber natürlich nachvollziehbar.

Screenshot Sammlungsübersicht
Gut, hat man das Eingeben einiger Filmtitel hinter sich, will man seine Datenbank selbstverständlich durchsuchen. Das kann man auf verschiedene Arten vollziehen, allerdings stößt man bei den Möglichkeiten an die Grenze des im "im Web" machbaren. Da und vor allem bei der Geschwindigkeit, hat eine "Software" natürlich große Vorteile vor der "Webseiten"-Lösung, wie es DVDB.de nun mal ist.
Trotzdem ist das Durchforsten der eigenen Sammmlung gut gelöst, das Hinzufügen recht einfach und auch an das Exportieren in diverse druckbare Formate wurde gedacht.

Ein großer Vorteil ist die Community im Rücken der Homepage. Diese hat die Konkurrenz von Invelos (DVD-Profiler) zwar auch, aber eher nur im Daten zusammentragenden Sinn. Eine echte Kommunikation dagegen findet - wenn gewünscht - in den Foren von DVDB.de statt. Da lässt sich dann nach Herzenslust dem Fachsimpeln oder Flamewar-Starten fröhnen. Nicht jedermanns Sache, aber sicher für den einen oder anderen ein Grund seine Sammlung genau dort zu verwalten.

Fazit


Nunja, das beste an DVDB.de ist sicherlich der "völlig kostenlos"-Faktor. Billiger geht halt nicht. Dafür nimmt man unter anderem in Kauf, das das Verwalten ein wenig mehr Zeit kostet als bei anderen Produkten, die Möglichkeiten etwas eingeschränkter sind und das man dem Anbieter und der Ausfallsicherheit seiner Server vertrauen muss. Wenn man damit gut leben kann, ist DVDB.de ganz sicher eine mehr als brauchbare Lösung. Versuch macht kluch! Wir versuchen und werden demnächst ausführlicher berichten.

Einen ausführlichen Test des Online-Tools schieben wir nach sobald wir einen größeren Bestand an DVDs eingepflegt haben.
Hier der Link zur Online-DVD-Verwaltung DVDB.de


© Text: onyourscreen.de / AS


 
 
© Universum Film

© OFDb Filmworks

© Universum Film