© Universal
© Universal
Artikel vom 28.11.2012 | Heimkino->DVD

Storage 24



Aufpassen! Alien im Lagerraum.


Zutatenliste für einen handelsüblichen Slasher: Man nehme eine wahllose Rahmenhandlung, eine möglichst unheimliche, noch nicht zu oft in Filmen vorgekommene Location sowie eine mehr oder minder zufällig zusammengewürfelte Truppe junger Erwachsene. Das ganze garniert man mit einer Bestie die den gerade Genannten nach dem Leben trachtet, warum auch immer. Willkommen bei Storage 24.

Mediafacts
 © Universal
© Universal
Cover: Storage 24
Titel: Storage 24
Originaltitel: Storage 24
getestete Version: DVD
Cast: Noel Clarke, Colin O´Donoghue, Antonia Campbell-Hughes, Laura Haddock
Regie: Johannes Roberts
Produktionsland: UK
Studio/Verleih: Universal
DVD-Release: 2012
Produktionsjahr: 2012
Spieldauer: 108 Minuten
Sprache: deutsch (5.1 Dolby Digital)
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren

Filmkurzbeschreibung


Als eine Transportmaschine des Militärs über London abstürzt, zerschellt seine streng geheime Ladung irgendwo in der Stadt. Zur gleichen Zeit befindet sich Charlie (Noel Clarke) mit seiner Exfreundin Shelley (Antonia Campbell-Hughes) und den besten Freunden Mark (Colin O'Donoghue) und Nikki (Laura Haddock) im Containerlager Storage 24, um den dort gelagerten gemeinsamen Hausstand aufzulösen. Erst als plötzlich der Strom ausfällt, stellen sie fest, dass sie nicht allein in den endlos dunklen Korridoren eingesperrt sind. Etwas Unheimliches, etwas Tödliches lauert auf sie. Werden sie lange genug leben, um einen Ausweg zu finden aus diesem Ort, der gebaut wurde, damit unter Verschluss bleibt, was unter Verschluss gehört?

Das meint onyourscreen.de zum Film


Über die Rahmenhandlung sowie über den Großteil der Truppe habt ihr in der Filmkurzbeschreibung schon alles gelesen, die Location ist ein (visuell aufgeblasenes) Self-Storage-Lagerhaus mitten in London. Die Bestie ist (anscheinend) die streng geheime Ladung - ein Alien - die das Militär über der britischen Hauptstadt verloren hat. Diese leicht seltsame Kreuzung aus "Predator" und einer übermenschgroßen Grashüpfermutation macht fortan das Lagerhaus "Storage 24" unsicher, schnappt sich den Lageristen, einen unmotivierten Techniker und jagt fortan hinter unserer Vierertruppe her. Die wird zwischendrin von einem wirren Typen begleitet, der im ersten Moment ziemlich an "Doc Brown" aus Zurück in die Zukunft erinnert. Bis das Ganze dann ein wenig in Wallung gerät, dauert es schon einige Zeit - bis dahin dümpelt die Story mehr oder minder ereignislos vor sich hin. Das ändert sich allerdings auch nicht großartig, wenn sich das Mistvieh das eine oder andere vorprogrammierte Opfer, mal blutig, mal harmloser vorknöpft und zur Strecke bringt. Wirkliche Spannung mag bei Storage 24 nicht aufkommen. Trotzdem bleibt das Ganze durchaus unterhaltsam, der eine oder andere Schreck-, Effekt- oder Horrormoment ist durchaus gelungen.
Tipp: Bei den Extras findet sich auch ein Feature, in dem Regisseur J.Roberts immer wieder etwas von sich gibt, und auch wieder nicht. Denn er schafft es eigentlich keinen, wirklich keinen Satz oder Gedankengang zu beenden. Hört sich wirklich wirr an - ausprobieren.

onyourscreenSHOTs

Bild links Bild rechts
  • Bild aus Fotogalerie<br>© Universal
  • Bild aus Fotogalerie<br>© Universal
  • Bild aus Fotogalerie<br>© Universal
  • Bild aus Fotogalerie<br>© Universal
  • Bild aus Fotogalerie<br>© Universal
  • Bild aus Fotogalerie<br>© Universal

Onyourscreen.de-Fazit zu STORAGE 24


Johannes Roberts hat seit seinen unterklassigen Ergüssen F oder Hellbreeder dazugelernt, oder mehr Geld zur Verfügung gehabt? Auf jeden Fall ist sein neuestes Werk Storage 24 ganz ordentlich anzuschauen, großes darf man aber nicht erwarten. Ganz interessant ist das Ende des Films, das zumindest leicht überraschend wirkt. Genrefreunde werden beim Anschauen des Horrorstreifens zwar nicht hurra schreien, aber sich durchaus unterhalten füllen.


© Text: onyourscreen.de / AS


 
 
© Fumiyo Kouno/Futabasha/Konosekai no katasumini Project

© Universal

© 2004 Hiroya Oku / SHUEISHA - GANTZ Partners