Stay Alive © capelight pictures
© capelight pictures
Artikel vom 20.04.2021 | Heimkino->Blu-Ray

Stay alive



Überleben um jeden Preis


Stay Alive © capelight pictures
© capelight pictures
Blu-ray Cover: Stay Alive
Was macht ein recht solide situierter, gut aussehender Frauenschwarm, der sich gerade erst von seinem adretten One-Night-Stand verabschiedet hat, wenn er sich unmittelbar danach einer Zombieapokalypse ausgesetzt fühlt, seine Wohnung nicht mehr verlassen kann und scheinbar auf sich alleine gestellt ist? Nun, das beantwortet euch Stay Alive - Überleben um jeden Preis, der seit dem 2. April 2021 als DVD und natürlich als Blu-ray im Handel ist.

Filmkurzbeschreibung


Als Aidan (Tyler Posey) eines Morgens aufwacht, herrscht auf den Straßen das blanke Chaos: Menschen rennen um ihr Leben oder greifen sich gegenseitig an. Die Nachrichten berichten im Zuge einer sich extrem schnell ausbreitenden Pandemie von einem bisher noch unbekannten Virus, das die Leute zu zombieähnlichen Wesen mutieren lässt. Die Bevölkerung wird aufgefordert, sich zu Hause zu verbarrikadieren. Völlig auf sich allein gestellt muss Aidan ums Überleben kämpfen und seine Wohnung gegen die Infizierten verteidigen. Nach Wochen der Isolation, ständiger Angst und angesichts knapp werdender Nahrungsvorräte, droht er allmählich den Verstand zu verlieren. Erst als er im Apartment gegenüber eine weitere Überlebende entdeckt, beginnt er, neue Hoffnung zu schöpfen – bis ihr Wohnhaus von einer Horde Zombies überrannt wird. Aidan setzt nun alles daran, die junge Frau zu retten.


Stay Alive - Überleben um jeden Preis versucht so einiges anders zu machen als andere typische Zombiefilme. Gut, das Zombies behäbig vor sich hinwackeln ist schon länger vorbei - hier aber entsprechen ihre körperlichen Fähigkeiten der Physis ihres nunmehr vergangenen Lebens. Beispielhafte Konsequenz daraus: ein sportlich Hochbegabter, schafft es auch als Zombie sich von Balkon zu Balkon zu hangeln ... was man Romeros schlurfenden Gestalten sicherlich nicht zugemutet hätte. Aber noch etwas haben die Untoten aus ihrem alten Leben mitgenommen - sie erinnern sich, mal mehr, mal weniger - bruchstückhaft an ihre alte Umgebung, Personen, an ihr Leben und ihre Gewohnheiten. Das ist zumindest mal ein spannender Ansatz, auch wenn der noch stärker und eindringlicher in den kurzweiligen Streifen hätte eingebracht werden können.
Kurzweilig ist es Aidan nicht, im Gegenteil. Nach einigen Wochen ist er kurz vor der Selbstaufgabe, doch just im richtigen Moment entdeckt er, dass im Gebäude gegenüber eine junge Frau ebenso alleine lebt. Da deren Lage bedrohlich ist, nimmt Aiden allen Mut zusammen und eilt ihr zu Hilfe. Dazwischen trifft er dann noch einen weiteren lebenden Hausbewohner (Leinwandlegende Donald Sutherland), dessen Absichten recht offensichtlich schlechter sind, als er Aiden vermitteln mag. Tatsächlich mag man Aiden nicht alles abkaufen, was er da so tut - irgendwie wirkt Tyler Posey nicht wie die beste Besetzung der Rolle. Insgesamt hätte man sich vielleicht sogar mehr an die Vorlage halten sollen, in dem die Hauptperson einen Gamer und Nerd personifiziert. Vorlage? Nun ja, es gibt den südkoreanischen Film
amLeben
aus dem Jahr 2020 von Regisseur Cho Il-hyeong, der exakt die gleiche Geschichte erzählt. Ist Stay Alive damit eine dreiste Kopie? Nicht wirklich, der amerikanische Drehbuchautor Matt Naylor hat sein Skript für den koreanischen Film an Seoul angepasst, die amerikanische Variante basiert ebenso auf seinem Drehbuch und entstand nahezu zur gleichen Zeit.

Stay Alive © capelight pictures
© capelight pictures
Aidan in der Zwickmühle

Wir wollen euch gar nicht mehr zu Stay Alive - Überleben um jeden Preis verraten, denn der Plot hat zwar die eine oder andere Finte in sich, ist aber ist nicht sonderlich ausufernd und ergiebig. Es bleibt aber eine ansehnliche Bereicherung mit einigen Neuerungen im ansonsten ausgelutschten Zombie-Genre - uns hat er einen spaßigen Samstag-Nachmittag bereitet.


© Text: onyourscreen.de / AS


 
 
© ©Senri Akatsuki-SB Creative Corp./Undefeated Bahamut Partners ©SA-SBCr/UBP

© Anolis Entertainment

© Kouta Hirano SHONEN GAHOSHA Co. LTD. / Hellsing K.G.