Artikel vom 07.12.2010 | Heimkino->DVD

SINKING OF JAPAN



Eine Kritik zur Special-Edition-DVD


In Zeiten der globalen Erwärmung und sich vermeintlich häufenden Vulkanausbrüchen, Tsunamis oder Erdbeben, scheint bei den Filmemachern weltweit das Katastrophengenre als einträglich zu gelten. Nicht nur Hollywoods Studios haben das Genre neu entdeckt, auch Toho – vor allem bekannt durch seine Godzilla-Filme – spielt mit dem Remake des Klassikers Der Untergang Japans von 1973 wieder mit der Angst der Zuseher.

Mediafacts
Cover: Sinking Of Japan
Titel: Sinking Of Japan
Originaltitel: Nihon Chinbotsu
getestete Version: DVD, Special Edition
Cast: Tsuyoshi Kusanagi, Kou Shibasaki, Etsushi Toyokawa
Regie: Shinji Higuchi
Produktionsland: USA
Studio/Verleih: Splendid Entertainment
Erscheinungstermin: 2007
Produktionsjahr: 2006
Spieldauer: 130 Minuten
Format: Dolby, PAL, Special Edition, Surround Sound
Sprache:Deutsch (DD 5.1), Japanisch (DD 5.1)
Regioncode: 2
Format: 16:9 – 1.77:1
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren


Film-Kurzbeschreibung


Die amerikanische Wissenschaft sagt den Untergang Japans in rund 50 Jahren voraus – wohin also mit den 120 Millionen bedrohten Menschen? Nimmt Amerika genug Japaner auf? Hilft China?
Doch ein einheimischer Wissenschaftler erkennt die reale Bedrohung und prognostiziert das komplette Versinken der japanischen Inselkette sogar schon in etwas mehr als 300 Tagen. Riesige Flutwellen, verheerende Erdbeben und gewaltige Vulkanausbrüche lassen auch die Verantwortlichen irgendwann dessen Aussagen Glauben schenken: nur die gezielte Absprengung von Teilen der tektonischen Platten lässt das schlimmste Verhindern und wenigstens Teile Japans vor der völligen Zerstörung bewahren.

Das meint onyourscreen.de zum Film


Vergessen sie das was sie von asiatischen Katastrophenfilmen a la Godzilla und Co. so in Erinnerung haben. Auch in Japan beherrscht man das moderne Special-Effekt-Ein-mal-Eins und so werden die verrückt spielenden Naturgewalten mehr als ansehnlich – aber leider meist auch sehr kurz – auf den heimischen Screen gebracht. Den realistischen Eindruck unterstützen die zwischendurch fast dokumentarisch anmutenden Schilderungen der Fortschritte und Ausmaße der Katastrophen. Überhaupt ist die komplette Optik von Sinking of Japan stimmig, ja beinahe schön – klingt seltsam, ist aber so.

Neben der obligatorischen Liebesgeschichte begleiten einige Nebenstories und verschiedene Charaktere den Untergang der japanischen Inseln. Leider bleiben die Filmfiguren dabei eher blass, keine reisst einen mit, mit keiner kann man hoffen oder zittern. Schade, das zieht den ansonsten wirklich gut aufbereiteten Film aus der Kategorie Topfilm ins Mittelmaß zurück. Unserer Meinung nach bleiben trotzdem 130 meist sehr unterhaltsame Minuten Asia-Kino.

Das meint onyourscreen.de zur DVD


Die teils wirklich hochwertige Bildgewalt kommt im 2,35:1 Format hervorragend dargereicht auf den heimischen Bildschirm, auch der Ton darf sich sehen lassen. Unsere Special Edition bietet daneben eine zusätzliche Bonusdisk. Auf dieser befinden sich neben Deleted Scenes und einem Making-of der Digital-Effects auch einige Interviews und diverses Behind the Scenes-Material. Das die Special Edition eine extrem dürftige, teils gar falsche Filmbeschreibung auf der Rückseite sowie einen ziemlich blassen Slogan (Die Welt im Wandel!) auf der Front hat, lässt die Tatsache verschmerzen, das Splendid den Rest doch recht aufwendig und interessant gestaltet hat. So schützt ein transparentes Slipcase die eigentliche Hülle. Dadurch lässt sich mit Slipcase Japan auf einer stilisierten roten Weltkugel erkennen, entfernt man die zusätzliche Hülle, ist Japan Versunken. Nett.
Special Edition: Sinking of Japan

onyourscreen.de-Fazit zu SINKING OF JAPAN


Klar muss man das Genre mögen. Sicher darf man dem asiatischen Film gegenüber grundsätzlich nicht abgeneigt sein. Natürlich muss man über die eine oder andere inhaltliche Leere und so manchen halbgaren Dialog hinwegsehen. Kann man das, hat man eine brauchbare Alternative zu typisch hollyood’schen Katastrophenfilmen. Wir zumindest können der DVD von Asia-Spezialist Splendid Entertainment einiges an Charme und Spannung abgewinnen.


© Text: onyourscreen.de / AS


 
 
© Fumiyo Kouno/Futabasha/Konosekai no katasumini Project

© Universal

© 2004 Hiroya Oku / SHUEISHA - GANTZ Partners