Artikel vom 08.10.2012 | Heimkino->DVD

Silmido



Kassenknaller aus Fernost nach einer wahren Begebenheit


1968.Der nordkoreanische Diktator Kim-Il-Sung scheint für Südkorea so bedrohlich, das beschlossen wird, ihn mit einem geplanten Attentat auszuschalten. Regisseur und Produzent Kang Woo-seok, der wohl einflussreichste Mann der südkoreanischen Filmindustrie nutzt dieses wahre Szenario für seinen fiktiv ergänzten Streifen Silmido, der 2003 in Südkorea alle Kassenrekorde brechen sollte.

Mediafacts
Cover: Silmido
Titel: Silmido
Originaltitel: ???
getestete Version: 2-Disk DVD, Steelbook
Cast: Ahn Sung-kee, Heo Jun-ho, Sol Kyung-gu, Jeong Jae-yeong
Regie: Kang-Woo-seok
Produktionsland: Südkorea
Studio/Verleih: Rough Trade Distribution GmbH
DVD-Release: 2007
Produktionsjahr: 2003
Spieldauer: 135 Minuten
Sprache: Deutsch (DD 5.1), Koreanisch (DD 5.1), Deutsch (DTS 5.1)
Regioncode: 2
FSK: ab 18 J.

Filmkurzbeschreibung


Einge verurteilte Schwerverbrecher werden von der südkoreanischen Regierung 1968 auf Silmido abgesetzt, eine kleine, unbedeutende, nicht bewohnte Insel. Hier soll aus den allesamt harten Hunden eine streng geheime Spezialeinheit gebildet werden, deren einziges Ziel ein tödliches Attentat auf den nordkoreanischen Diktator Kim Il-sung ist. Dafür verspricht man ihnen Strafreiheit, die Alternative ist die sofortige Exekutierung. Die Alternative erleichtert erwartungsgemäß die Entscheidung der Delinquenten. Die folgende, ultraharte Ausbildung stellt die Männer vor unsagbare Qualen und Mühen, formt jeden einzelnen aber auf ganz besondere Art und Weise und abschließend die gesamte Truppe gemeinsam auch zu einer zu allem bereiten Einheit. Dumm nur, das die Regierung sich aufgrund geänderter politischer Ausrichtung anders entscheidet und auf diplomatische Deskalation statt weiterhin auf ein Attentat setzt. Somit sind die Männer von Silmido urplötzlich überflüssig, sogar im Weg, von der Regierung verleugnet. Doch so einfach lässt sich die selbstgezüchtete Bestie nicht beseitigen, wie die Verantwortlichen sehr eindringlich erfahren müssen.

Das meint onyourscreen.de zum Film


Hollywood aus Südkorea? Das dreckige Dutzend auf asiatisch (so proklamiert es das DVD-Cover)? Nun, nah dran. Silmido ist verhältnismässig teuer produziert, hat teils hohe Schauwerte, setzt stark auf Musikuntermalung und dramatische, teils pathosüberladene Szenen - klingt doch schon nach Hollywood, oder? Aber was viele us-amerikanische Versuche nicht schaffen, schafft Silmido. Hier werden Charaktere trotz aller Action und optischer Dramatik gut eingeführt und weitergezeichnet, hier spürt man ergreifende Authenzität neben genretypischen Mustern. Und irgendwann widerfährt dem übrigens recht brutalen, 135 Minuten langen Film eine Wendung, die Hollywood-Finanziers vermutlich zu riskant, zu wenig "normal" gewesen wäre. Mehr noch, das zuerst seltsam anmutende Finale des Films wäre im typischen Hollywood-Aufguss vermutlich fast undenkbar gewesen. Silmido ist damit wohl einer der besten und intelligentesten südkoreanischen Blockbuster, der auch bei uns - trotz historischer, wahrer Grundlage - ohne Probleme anzuschauen ist. Apropos Historie: so ganz genau nimmt Kang Woo-seok es damit nicht - es gab zwar die geheime Eliteeinheit 684 auf der Insel Silmido, aber in der Realität handelte es sich nicht um Strafgefangene und ganz so dramatisch lief die Beendigung ihres Auftrags auch nicht ab.


Das meint onyourscreen.de zur DVD


Uns hat sowohl der Ton, die wirklich passable deutsche Synchro als auch das Bild des 2-Disk Steelbooks von Silmido gefallen. Da der deutsche Publischer e-m-s seit 2010 insolvent ist, wird die DVD vermutlich nur noch in Restbeständen verfügbar sein - wer Interesse hat, sollte also schnell zu sehen, das er noch eines der wirklich schicken Steelbooks erwischt. Vor allem da hier auf der zweiten DVD einige ordentliche Specials als Bonus warten. U.a. ein ausführliches Making of, die Dokus "Silmido-Projekt" und "Zwischen Fiktion und Wirklichkeit: der historische Hintergrund" sowie Behind the scenes.
Zwei Disks im schicken Steelbook von Silmido

Onyourscreen.de-Fazit zu SILMIDO


Intelligentes, kompromissloses, teils brutales, durchaus aufwändiges Blockbusterkino aus Südkorea - das beschreibt Silmido wohl am besten. Gute Schauspieler die dank ordentlicher deutscher Synchro auch bei uns authentisch wirken, eindrucksvolle Settings, beklemmende, fast körperlich spürbare Darstellung des Ausbildungs-Drills und eine abwechslungsreiche Handlung verschaffen einen Spannungsbogen, der ohne Probleme die weit über 2 Stunden Film wie im Flug vergehen lassen. Unbedingt besorgen - auch wenn das Ende von Silmido möglicherweise nicht jedermanns Erwartung entspricht.


© Text: onyourscreen.de / AS


 
 
© Fumiyo Kouno/Futabasha/Konosekai no katasumini Project

© Universal

© 2004 Hiroya Oku / SHUEISHA - GANTZ Partners