Scrubs- Die Anfänger
Artikel vom 02.01.2012 | Heimkino->Serien

SCRUBS



Nach neun, ähm acht, aähm, Staffeln zu Ende


Wer kennt das nicht? Man starrt mit glasigen Augen an die Wand des Büros und befindet sich unmittelbar auf einer Südseeinsel bei 30 °C mit einem gekühlten Drink in der Hand, und im Hintergrund spielt ein Einheimischer auf einem Instrument, das man noch nie zuvor gesehen hat, schöne Töne - das weiß man - gibt es aber dennoch von sich. Kaum entledigt man sich seiner Kleider, um im kristallblauen und nach Rosen duftendem Meer schwimmen zu gehen, klopft einem der Glatzkopf von nebenan auf die Schulter und verlangt neue Klammern für seinen mit Garfieldgesichtern beklebten Tacker.

Serienfacts
Scrubs- Die Anfänger
Cover der ersten Staffel
Titel: Scrubs - Die Anfänger
Originaltitel: Scrubs
Produktionsjahr: seit 2001
Episoden: 182 in 9 Staffeln
Genre: Dramedy
Cast: Zach Braff, Sarah Chalke, Donald Faison, Judy Reyes, John C. McGinley
Freigegeben: ab 12 Jahren
Studio: Touchstone
Regioncode: Region 2
Aber so mancher benötigt nicht einmal eine Wand oder ein lärmendes Büro als Anreiz für einen Tagtraum. Einige wenige, so scheint es, haben die Gabe (oder Bürde), sich beinahe ständig etwas vorzustellen, was so gar nicht mit der Realität korrespondiert. Und ein gewisser Internist namens John "J.D." Dorian (Zach Braff), der Protagonist der Comedyserie Scrubs, ist eine solche Figur, wenngleich sich bei ihm noch eine gehörige Portion skurriler Wahnsinn beimischt, was seine ständigen Tagträume zu wahren kleinen Abenteuern werden lassen.

Tagträumer J.D.


Aber vielleicht muss das auch so sein. Denn wenn Mentor Dr. Cox (John C. McGinley) einmal zu seinen Tiraden ansetzt und für J.D. nichts anderes als Frauennamen übrig hat, dann ist es wohl hin und wieder besser, sich in Gedanken davonzustehlen. Zudem muss sich J.D. ja auch noch vor den Attacken des garstigen Hausmeisters (Neil Flynn) in Acht nehmen, der keine Möglichkeit auslässt, ihm das Leben zur Hölle zu machen. Sein Kumpel Turk (Donald Faison) ist da auch keine besondere Hilfe, schließlich hat der genügend mit seiner Karriere als Chirurg und seiner Freundin (später Ehefrau) Carla (Judy Reyes) aus Puerto Rico - äh - der Dominikanischen Republik zu tun.

Intensivstations-Fun


Und mit den Patienten ist es auch nicht so einfach. Der eine klagt über eine schmerzende Leber, ist aber kerngesund, dem anderen stellt J.D. eine falsche Diagnose, für die er von Dr. Cox gerügt wird. Und eigentlich möchte er doch nur ein guter Arzt sein und seinem Mentor gefallen - und dabei geht es eben (für die Zuschauer) spaßig zur Sache. Die verrückte weil unstetige Liaison mit Kollegin Elliot (Sarah Chalke) passt dann noch gut ins Bild, schließlich gibt es einiges zu bestaunen, wenn sich Tollpatsch zu Tollpatsch gesellt. Denn wenn er in seiner eigenen Welt lebt, sie jedoch hingegen nicht davor gefeit ist, im nächsten Moment in jedes sich bietende Fettnäpfchen zu treten, dann bleibt kein Auge trocken.

Über einen ausgeprägten Wortwitz verfügt in diesem Krankenhaus im übrigen sowieso jeder, ganz so als habe die kollektive Belegschaft einige Seminare über Monty Python belegt und sich erst dann über Anatomie und Skalpell informiert. Doch auch die tragischen Momente kommen nicht zu kurz. Denn wenn man es auch kaum glauben mag: Kranke sterben hin und wieder einmal. Hier bestünde zwar immer noch die Möglichkeit, sich in einen Tagtraum zu flüchten, doch ab und zu ist eine Dosis Realität gar nicht mal so schlecht - und wer könnte besser darüber Bescheid wissen als John Dorian.


Fazit der Onyourscreen.de-Redaktion


Bis auf die allerletzte und verkrampft noch irgendwie zusaammgepfuschte Staffel 9 (die auch einen leicht anderen Titel hat (Srubs - Med School)) ist die Sitcom Scrubs rundrum für jeden Comedyfan empfehlenswert. Wenn einem nach ein paar Folgen die Running Gags so richtig bewusst werden, jagt ein Schenkelklopfer den nächsten, ohne albern-dümmlich zu werden. Ebenso interessant wie belebend sind die verschiedensten Gastauftritte. Legendär hier beispielsweise der Auftritt von Ex-Men at Work-Frontman Colin Hay, der die Staffel mit der akustischen Version des Superhits "Overkill" zu einem Highlight werden lässt (siehe Video oben). Unbedingt anschauen.


© Text: onyourscreen.de / TA / AS


 
 
© Tite Kubo/Shueisha, TV TOKYO, dentsu, Pierrot

© © 2003 Gospel

© 2008 4 Ventures Limited