Schatten der Wahrheit
Artikel vom 31.03.2011 | Heimkino->DVD

SCHATTEN DER WAHRHEIT



Michelle Pfeiffer allein zu Haus: Hitchcock goes Horror


Geistergeschichten liegen spätestens seit The Sixth Sense voll im Trend. Grund genug für Zeitreisespezialisten Robert Zemeckis nach sechs Jahren Schaffenspause endlich wieder im Regiestuhl Platz zu nehmen.

Mediafacts
Schatten der Wahrheit
Cover: Schatten der Vergangenheit
Titel: Schatten der Vergangenheit
Originaltitel: What Lies Beneath
getestete Version: DVD
Cast: Harrison Ford, Michelle Pfeiffer, Diana Scarwid, Joe Morton
Regie: Robert Zemeckis
Produktionsland: USA
Studio/Verleih: Twentieth Century Fox Home Entertainment
DVD-Release: 2001
Produktionsjahr: 2000
Spieldauer:124 Minuten
Format: Dolby, DTS, PAL, Surround Sound
Sprache: Deutsch (DD 5.1), Englisch (DD 5.1)
Regioncode: 2
Format: 16:9 - 2.35:1
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren

Kurze Inhaltsangabe


Dr. Norman Spencer und seine Frau Claire sind das, was man ein Traumpaar nennen könnte. Das gut situierte Ehepaar zieht in ein luxuriöses Haus am See. Während Norman sich in der Uni seiner Arbeit widmet, muss Claire lernen, mit der Einsamkeit fertig zu werden. Nachdem ihre Tochter das Haus verlassen hat um zu studieren, beginnt die Fassade zu bröckeln. Claire entwickelt ein starkes Interesse für das seltsame Benehmen ihrer neuen Nachbarn und beobachtet diese. Zudem hört sie unheimliche Stimmen und sieht eine mysteriöse Frauenerscheinung. Nachdem sie bei ihren Beobachtungen glaubt, den Nachbarn bei einem Mord auf die Spur gekommen zu sein, erzählt sie ihrem Mann davon. Er stempelt es jedoch als verrückte Wahnvorstellungen ab und glaubt, die Einsamkeit sei Schuld am Verhalten seiner Frau. Gleichzeitig wird Claire zunehmend hysterischer, da Objekte in ihrem Haus offenbar ein Eigenleben annehmen. Türen scheinen sich von alleine zu öffnen und Bilderrahmen fallen zu Boden. Verzweifelt sucht Claire nach einer Erklärung für die Vorkommnisse und kommt der Wahrheit immer näher.

Hier Schatten der Wahrheit günstig bestellen

„Eine verhängnisvolle Affäre"-meets-"The Sixth Sense"-Story


Harrison Ford und Michelle Pfeiffer sind als Ehepaar zu sehen, das ansehen muss, wie ein Fehltritt eines Partners das häusliche Idyll zerstört. Der übernatürliche Thriller aus dem Jahre 2000 wurde von Robert Zemeckis produziert, der sich nicht unerheblich von Alfred Hitchcock inspirieren ließ. Dem Meister der Spannung wird in detailverliebten Zitaten und Imitationen gehuldigt. Mit vielen Anleihen auf Klassiker werden hier bekannte Muster oft genutzt und variiert. Zemeckis verhalf 1994 mit Forrest Gump, sich selbst und Tom Hanks bereits zu einem Oskar. Der Film war ein immenser Erfolg und mit Spannung wurde sein nächstes Projekt erwartet. Er sprang auf den schon überheizten Horror-Mystery-Zug auf und eiferte mit ausgeklügelter Psychologie und einer fast blutfreien Stimmung seinem Vorbild nach. Dieses gelingt ihm immer, denn von intelligent erzeugtem Spuk fehlt es hier. Die Schockmomente wirken inszeniert und berechnend. Doch die althergebrachten Zeichen des Horrorfilms, von der Dusche bis zum Spiegel, schaffen dennoch Spannung.


Hervorragend platziert ist Michelle Pfeiffer, die hier eindrucksvoll eine Figur zwischen emotionaler Labilität und Nervenstärke spielt. Sie macht eine bemerkenswerte Wandlung durch und trägt dazu bei, dass Schatten der Wahrheit im Vergleich zu den sonstigen Horrorfilmen mit Stil punkten kann.

Drehbuchautor Clark Gregg konstruierte in Schatten der Wahrheit eine Story in drei Akten. Zunächst wird das Szenario eines möglichen Mordgeheimnisses aufgebaut, dann fließen langsam bedrohliche Geisterelemente ein und im dritten Teil gipfeln diese schließlich in bester Horror-Tradition. Die Kameraführung trägt zur Nervenanspannung bei und der Zuschauer stellt sich die Frage, inwieweit Claires Illusionen der Wahrheit entsprechen.

Onyourscreen.de Fazit zu Schatten der Wahrheit


Wer sich wieder erschrecken möchte, ohne in einen mit Blut überströmten Teenie-besetzten Film zu gehen, darf einen Blick auf den feinfühlig inszenierten Schatten der Wahrheit werfen. Zahlreiche Überraschungsmomente und falsche Fährten machen den Film spannend. Wenn auch nicht ganz neue Schocker den Zuschauer bei Laune halten, ist Schatten der Wahrheit dennoch ein überzeugender Horror-Film.

Hier Schatten der Wahrheit günstig bestellen


© Text: onyourscreen.de / AM


 
 
© Fumiyo Kouno/Futabasha/Konosekai no katasumini Project

© Universal

© 2004 Hiroya Oku / SHUEISHA - GANTZ Partners