Savaged © Ascot Elite
© Ascot Elite
Artikel vom 14.05.2014 | Heimkino->Blu-Ray

Savaged



Neues aus der Cinema Extreme Reihe


Das sogenannte Rape and Revenge-Genre folgt einem simplen Muster:
- Jemand, vorrangig eine Frau, wird vergewaltigt.
- Diese (sofern sie das Grauen überlebt) oder Angehörige nimmt/nehmen sich des/den Peiniger/n rachelüstern an.
Das vergleichend zu diesem Grundplot meistens die Klassiker I Spit on Your Grave oder The Last House on the Left herangezogen werden, liegt vor allem an ihrer neuerlichen Popularität durch die Remakes und Fortsetzungen. Dass man aber auch andere Wege gehen kann, beweist, das auch Filme wie der Thriller Verblendung oder die Sword'n'Fantasy-Schmonzette Red Sonja im weitesten Sinne zu dem Rope and Revenge-Genre gehören. Eine ebensowenig alltägliche, sehr interessante Interpretation verfolgt Savaged von Michael S. Ojeda, der nun uncut in der Reihe "Cinema Extreme" auf uns wartet.

Savaged © Ascot Elite
© Ascot Elite
Zoe ist zornig

Mediafacts
Savaged © Ascot Elite
© Ascot Elite
Blu-ray-Cover: Savaged
Titel: Savaged
Originaltitel: Savaged
Getestete Version: Blu-ray (Uncut, Cinema Extreme Edition)
Cast: Amanda Adrienne, Tom Ardavany, Ronnie Gene Blevins, Ernie Charles, Brionne Davis, Bobby Field, Ed Fletcher
Regie: Michael S. Ojeda
Produktionsland: USA
Studio/Verleih: Ascot Elite Home Entertainment
Blu-ray-Release: 2014
Produktionsjahr: 2013
Laufzeit: 90 Minuten
Regioncode: 2
Sprache: Deutsch (DD 5.1), Englisch (DD 5.1)
FSK: Freigegeben ab 18

Filmkurzbeschreibung


Die hübsche aber taubstumme Zoe will die Welt entdecken und macht sich trotz Warnungen ihrer Mutter, aber auch von ihrem Freund, auf den Weg. Doch schon bald kommt sie in einen Konflikt zwischen einigen Rednecks und einem Indianer, was nach Quälereien und Vergewaltigungen für Zoe in einem gewaltsamen (Beinahe-) Tod endet. In der Wüste verscharrt, findet sie ein Schamane der noch eine kleine Spur Leben in dem geschundenen Körper der jungen Frau vermutet. Mit einem indianischen Ritual will er ihr helfen, doch mit Zoe erwacht der Geist eines sehr zornigen Apatschen in ihrem zierlichen Körper. Getrieben von unterschiedlichen Rachemotiven auf die gleiche Zielgruppe verbreiten die zwei in einer Person von nun an blanke Angst - doch Zoe bleibt nicht viel Zeit, denn ihr untoter Körper siecht dahin.

Das meint Onyourscreen.de zum Film


Michael S. Ojeda addiert dem üblichen Muster seines zum Subgenre Exploitationfilm gehörenden Rape/Revenge-Horrorfilm Savaged, einige eher ungewöhnliche Versatzstücke hinzu. Zum einen einen gewissen Fantasy-Magic-Touch, indem er durch ein schamanisches Ritual den (Rache-) Geist eines alten Indianerkriegers heraufbeschwört, zum anderen einen leichten Zombietouch - denn die gute Zoe ist nunmehr eine Untote und strebt dem Verwesungsendzustand auf ihrer Racheexkursion schleunigst zu. Weitere ungewöhnliche Randerscheinungen sind der plakative Rassenhass der extrem gewaltbereiten Rednecks gegenüber den indianisch stämmigen Ureinwohnern des wüstigen Umlands, sowie die recht glaubhafte, fast anrührende Substory von Zoe's farbigen Freund, der später auch den Zorn der Indianerhasser auf jeden äusserlich Andersartigen zu spüren bekommt.

Savaged © Ascot Elite
© Ascot Elite
Zoe verwest

Doch keine Angst ihr Gore Hounds, auch wenn das drumherum recht vielschichtig ist, ihr am Ende vielleicht gar ein Tränchen der Rührung verdrückt und Savaged bis auf ein paaar missglückte CGI-Einlagen filmisch durchaus gelungen daherkommt, liegt das Hauptaugenmerk doch auf der ausgeprägten Gewaltbereitschaft auf beiden Seiten. Von den skrupelosen Rednecks wird Zoe schon übel herangenommen, doch was sie und ihr Freund im Geiste - der rachlüstige Indianer - hier auf vielerlei Weise mit den bösen Buben anstellen, ist schon bemerkenswert - im blutigen Sinne. Von klassischen Splattermomenten über Pfeil- und Bogen-Scharmützel zu "Eine Axt im Kopf ersetzt den Doktor" wird dem harten Horror-Hund so ziemlich alles dargeboten, was irgendwie schocken könnte. Nicht umsonst ist die normale 18er Version um einge Sekunden geschnitten, vollkommen uncut kommt Savaged nur in der "Cinema Extreme"-Edition von Ascot Elite daher. Doch Achtung, bitte nicht überbewerten: die blutigen Szenen werden den Filmfan mit dem Hang zum Splatter durchaus erfreuen, aber der erfahrene Gore Hound hat da schon bedeutend schlimmeres gesehen.

Savaged © Ascot Elite
© Ascot Elite
Zoe kämpft um ihr Leben

Das meint Onyourscreen.de zur Cinema Extreme Blu-ray


Wir haben uns die "Cinema Extreme"-Blu-ray angesehen, die weder in Bild noch Ton nach oben oder unten auffällt - alles soweit normal. Da diese Version nur das Spio JK geprüft Siegel mit dem Vermerk "Keine schwere Jugendgefährdung" trägt, stört diese Uncut-Version auch kein FSK-Flatschen auf der Verpackung. Apropos Verpackung: die schwarze Amaray kommt zusätzlich in einem wertigen Pappschuber daher. Wenn auch nicht allzu üppig, präsentieren sich die Extras zumindest ebenso ansehnlich: diverse Trailer flankieren ein 10minütiges Making of, ein animiertes Storyboard sowie einige Deleted Scenes. Auch die geschnittene Version der Anfangsszene darf man sich zum Vergleich geben.

Das Onyourscreen.de zum Film


Die "Rape and Revenge Magical Mystery Tour de force" bringt frischen, leicht kitschigen Wind gepaart mit ein wenig Rassenhass-Problematik in das Genre der "Rache folgt auf-Vergewaltigung-Filme". Das erfindet diese Filmnische zwar nicht neu, gibt ihr aber einen etwas andersartigen Impuls. Der Medium-Budget-Streifen macht durchaus Spaß, wenn man dem Genre grundsätzlich etwas abgewinnen kann. Auch die darstellenden Leistungen des wenig bekannten Casts sind ordentlich, gerade Amanda Adrienne spielt Zoe in fast allen Facetten gelungen - vielleicht sollte sie den schlurfenden Zombiegang noch ein wenig verinnerlichen, aber ansonsten powert das hübsche, zierliche Persönchen schon ganz schön raus!
Ein Klassiker wird aus Savaged sicher nicht, aber eine solide Bereicherung für die moderne Horrorsammlung stellt er trotzdem dar.



© Text: onyourscreen.de / AS


 
 
© Pandastorm

© Anolis Entertainment

© Anolis Entertainment

© Ascot Elite

© ©Senri Akatsuki-SB Creative Corp./Undefeated Bahamut Partners ©SA-SBCr/UBP

© Wild Bunch Germany