Pet © Pandastorm
© Pandastorm
Artikel vom 09.06.2017 | Heimkino->Blu-Ray

Pet



Wenn du etwas liebst, lass es nicht los


Wer ist der Täter? Wer das Opfer? Die Frage stellt sich zu Anfang der durchaus klug ausgedachten und ansprechend verfilmten Story eigentlich nicht - doch dann wir klar, das Pet nicht so ist, wie er zu sein scheint. Was zuerst nach einem typischen Film im Nachgang der französischen Terrorhorror-Welle aussieht, hat trotz einiger weniger Goremomente eher psychologische Tricksereien drauf.

Trailer: Pet

Mediafacts
Pet © Pandastorm
© Pandastorm
Cover: Pet
Titel: Pet - Wenn du etwas liebst, lass es nicht los
Originaltitel: Pet
getestete Version: Blu-ray Softbox
Cast: Dominic Monaghan, Ksenia Solo, Jennette McCurdy, Da'Vone McDonald, Nathan Parsons
Regie: Carles Torrens
Produktionsland: USA
Studio/Verleih: Pandastorm
Erscheinungstermin: 2017
Produktionsjahr: 2016
Spieldauer: 94 Minuten (Blu-ray)
Sprache: Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1 / Englisch DTS-HD Master Audio 5.1
Regioncode: 2
FSK: ab 18 J

Filmkurzbeschreibung


Seth (Dominic Monaghan) ist ein scheuer Außenseiter, ohne soziale Kontakte und arbeitet für den Mindestlohn im örtlichen Tierheim. Die zufällige Begegnung mit seiner alten Highschool-Flamme Holly (Ksenia Solo) reißt ihn plötzlich aus seiner Trägheit. Hoffnungsvoll beginnt er ihr den Hof zu machen, bekommt aber wie immer eine Abfuhr. Doch dank Hollys Tagebuch, das er heimlich an sich bringen konnte, keimt in dem Verschmähten bald eine hinterhältige Idee: Er entführt die hübsche Kellnerin und sperrt sie in einen Käfig im Keller des Tierheims. Um zu überleben, muss Holly einen Weg finden, ihrem Verehrer die Stirn zu bieten…

onyourscreenSHOTs

Bild links Bild rechts
  • Pet<br>© Pandastorm
  • Pet<br>© Pandastorm
  • Pet<br>© Pandastorm
  • Pet<br>© Pandastorm
  • Pet<br>© Pandastorm
  • Pet<br>© Pandastorm
  • Pet<br>© Pandastorm

Das meint Onyourscreen.de zum Film


Der Psychohorrortrip Pet von Regisseur Carles Torrens feierte seine Weltpremiere beim "South by Southwest Festival". Das Drehbuch zum Verwirrspiel schrieb Jeremy Slater, der auch die neue The Exorcist-Serie erschuf. Herausgekommen ist fast sowas wie eine bittere-blutige Romanze mit extremen Wendungen. Hält man Seth anfangs für den üblen Täter, wird schnell klar, das er zwar eine recht verblendete Sicht auf seine Angebetet Holly und deren Machenschaften hat, aber im Grunde seines Herzens so sensibel ist, wie er ausschaut. Über Holly bildet sich der Zuschauer dann auch schnell ein anderes Bild und wird dann doch wieder überrascht.
Wer nicht schon wieder den x-ten Einheitshorrorfilm im Schrank stehen haben möchte, wer genug hat von Untoten, Verseuchten und typischen Slasherfilmchen, der wird mit der durchaus intelligenten Story in Pet bestens bedient.
Der obsessive harte Thriller kommt von Pandastorm mit der rudimentären Grundausstattung (Wendecover, Originaltrailer und Trailershow) am 23.06.2017 als Blu-ray un DVD in den Handel. Wir meinen: reinschauen!


© Text: onyourscreen.de / AS


Schlagwörter: pet horror psycho


 
 
© Anolis Entertainment

© Anolis Entertainment

© Ascot Elite

© ©Senri Akatsuki-SB Creative Corp./Undefeated Bahamut Partners ©SA-SBCr/UBP