Out of Inferno © edel:motion
© edel:motion
Artikel vom 17.03.2016 | Heimkino->Blu-Ray

Out Of Inferno



Raus aus dem Haus!


Katastrophenfilme mit realitätsnahen, globalen Auswirkungen haben zuletzt ja wieder Konjunktur: San Andreas mit Dwayne "ich spiel im Moment jeden Film den ich kriegen kann" Johnson oder 2012 mit John "ich halt das so wie Dwayne" Cusack sind da nur die Spitze des Eisbergs. Das räumlich begrenzte "Disaster movie" ist zuletzt dagegen gar nicht so "in". Der fantastische Katastrophen-Klassiker Flammendes Inferno (OT: The Towering Inferno) aus dem Jahr 1974 zum Beispiel fand zwar immer wieder Trittbrettfahrer, aber auch die sind schon Jahrzehnte alt oder einfach nur Trash. Nun aber haben sich die Hong Kong-Regisseure Danny und Oxide Pang des Themas angenommen und mit Out of Inferno einen modernen "Was tun wenns brennt im Hochhaus"-Streifen produziert. Na mal sehen ...


Mediafacts
Out of Inferno © edel:motion
© edel:motion
Cover: Out of Inferno
Titel: Out of Inferno
Originaltitel: ????
getestete Version: Blu-ray
Cast: Sean Lau, Louis Koo, Chen Sicheng, Angelica Lee
Regie: Danny Pang, Oxide Pang
Produktionsland: Hong Kong, China
Studio/Verleih: edel:motion Film
Erscheinungstermin: 2016
Produktionsjahr: 2013
Spieldauer: 103 Minuten
Sprache: Deutsch/Chinese DTS-HD Master Audio 5.1
Regioncode: 2
FSK: ab 12 J.

Filmkurzbeschreibung


Die Brüder Dajun (Sean Lau) und Qiang (Louis Koo) sind seit vier Jahren zerstritten. Ursprünglich arbeiteten beide bei der Feuerwehr. Doch dann stieg Qiang aus und gründete eine Brandschutzfirma. Durch Zufall trifft er Dajuns schwangere Frau Sile (Sinje Lee) wieder, die im selben Gebäude, in dem er arbeitet, einen Arzttermin hat. Wegen einer defekten Klimaanlage und dem schwülsten Tag seit langem bricht in dem Hochhaus plötzlich ein Feuer aus, das sich rasend schnell ausbreitet. Bis die Feuerwehr eintrifft, steht fast das gesamte Haus in Flammen. Qiang und Sile sind in den oberen Etagen gefangen. Sie versuchen zu einer der Rettungsleitern der Feuerwehr zu gelangen. Das erweist sich aber als gefährlicher als zunächst angenommen. Dajun trifft derweil ebenfalls am Unglücksort ein und versucht seine Familie zu retten. Steht der familiäre Konflikt der Brüder dabei im Wege und verschärft die lebensbedrohliche Situation für alle Beteiligten?

Das meint onyourscreen.de zum Film


Die Regisseure und Geschwister Danny und Oxide Pang haben sich den klassischen Katastrophenfilm ziemlich genau angesehen. Auch sie stellen neben der eigentlichen Katastrophe vor allem die in dieser Hölle gefangenen Menschen in den Mittelpunkt. In Out of Inferno (OT: ????) dreht sich fast alles um die Brüder Dajun und Quiang, die seit dem Tod ihres Vater wenig Umgang miteinander pflegen. Doch wie es der Zufall will, führt es beide am feurigen Ort des Schicksals zusammen - der eine ist innerhalb des brennenden Gebäudes und hilft anderen Miteingeschlossenen, der andere dringt als pflichtbessesener Feuerwehr-Hauptmann von aussen in das Inferno ein. Natürlich trifft man aufeinander und findet gemeinsam einen Ausweg aus der Flammenhölle - für sich selbst, aber auch für die Nebencharaktere der Gruppe. Denn auch wenn denen wenig Screentime eingeräumt wird, tragen sie zur Emontionalität des Films ordentlich bei. Sei es der gierige Diamantenräuber, das vermisste aber wiedergefundene kleine Mädchen oder die anderen Minischicksale - jedes einzelne unterstützt die Gefühlswelt innerhalb des fackelnden Drumherums. Und auch wenn die (computergenerierten) Feuersbrünste, brennenden Decken, einstürzenden Böden und die dramatische Hitze sehr stark in Szene gesetzt wurden, so sind es doch die Menschen und ihre Schicksale, die einen solchen Katatstrophenfilm tragen müssen - und das tun sie.

Out of Inferno © edel:motion
© edel:motion
Weiter nach oben, unten brennts!

Das onyourscreen.de-Fazit zu OUT OF INFERNO


Out Of Inferno aus dem Jahr 2013 beeindruckt mit zeitgemäßer Optik, rasanter Action und guten Darstellern in guten Rollen. Mit jeder gelungenen Flucht auf ein anderes Stockwerk, in einen anderen Bereich der vor der Feuersbrunst schützt oder hinab in einen gefluteten Aufzugsschacht, schwitzt man hier mit den Charakteren um die Wette - ordentliche Spannung mit gefälliger Optik. Selbst wenn man kein Freund chinesischer Genrekost ist, darf man sich Out of Inferno gern mal ansehen - bis auf wenige typisch asiatische Eigenarten könnte es sich hier auch um ein Hollywood-Werk handeln.
Die uns vorliegende Blu-ray weißt neben zeitgemäßer Optik auch einen füllenden Raumklang in DTS-HD Master Audio 5.1 auf. An Extras darf man sich ein nettes 16-minütiges Making-of gönnen, das Blu-ray Cover hat statt einem Wendecover ohne FSK-Aufdruck einen Innendruck mit einigen Szenenbildern - immer wieder eine etwas fragwürdige Maßnahme, die bei Sammlern wenig Verständnis hervorruft. Out of Inferno erscheint am 25.03.2016 bei Edel:Motion Film als DVD und Blu-ray.

onyourscreenSHOTs

Bild links Bild rechts
  • Out of Inferno<br>© edel:motion
  • Out of Inferno<br>© edel:motion
  • Out of Inferno<br>© edel:motion
  • Out of Inferno<br>© edel:motion
  • Out of Inferno<br>© edel:motion
  • Out of Inferno<br>© edel:motion


© Text: onyourscreen.de / AS


 
 
© Universum Film

© Busch Media

© Anolis Entertainment

© Pandastorm

© Wild Bunch Germany