Nicht mein Tag © Sony Pictures Home Entertainment
© Sony Pictures Home Entertainment
Artikel vom 15.07.2014 | Heimkino->DVD

Nicht mein Tag



Thorwarths nächster Kultfilm?


Bang Boom Bang und Was nicht passt wird passend gemacht machten Peter Thorwarth zu so etwas wie einem deutschen Kultregisseur. Nachdem der Abschluss seiner Unna-Trilogie Goldene Zeiten wenig erfolgreich war, wurde es regietechnisch still um Thorwarth, der sich auch als Darsteller und Drehbuchautor verdingt. Doch Anfang 2014 meldete er sich als Regisseur von Nicht mein Tag zurück, dem der gleichnamige Roman von Ralf Husmann zu Grunde liegt.

Mediafacts
Nicht mein Tag © Sony Pictures Home Entertainment
© Sony Pictures Home Entertainment
DVD-Cover: Nicht mein Tag
Titel: Nicht mein Tag
Originaltitel: Nicht mein Tag
getestete Version: DVD
Cast: Moritz Bleibtreu, Axel Stein, Anna Maria Mühe
Regie: Peter Thorwarth
Produktionsland: Deutschland
Studio/Verleih: Sony Pictures Home Entertainment
Erscheinungstermin: 2014
Produktionsjahr: 2013
Spieldauer: 110 Minuten
Sprache: Deutsch (DD 5.1)
Regioncode: 2
FSK: ab 12 J

Filmkurzbeschreibung


Das ist definitiv nicht sein Tag: Der biedere Bankangestellte Till Reiners ist frustriert vom Alltagstrott zwischen langweiligem Job, erkalteter Ehe und drögem Kleinstadtleben – und von sich selbst. Soll das wirklich schon alles gewesen sein? Bis er plötzlich mehr Action hat, als ihm lieb ist: Gelegenheitsgangster Nappo überfällt Tills Bank und nimmt ihn als Geisel. Eine wahn­witzige Abfolge unvorhergesehener Ereignisse wirbelt Tills und Nappos Leben kräftig durcheinander. Dabei stellt sich heraus, dass in Till weit mehr steckt, als Nappo ahnen konnte. Der schlimmste Tag aller Zeiten steht ihnen allerdings erst noch bevor ...

Das meint onyourscreen.de zum Film


Moritz Bleibtreu, ok. Ziemlich generisch, aber ok! Aber Axel Stein? Der umtriebige und unserer Meinung nach oft unkomische Komiker ist nicht jedermanns Sache und so hatten wir auch arge Bedenken bei der Besetzung der zweiten Hauptrolle. Zu unrecht, wie sich schnell herausstellen sollte. Denn Stein kanns, wie man in dieser Buddy-Comedy eindeutig sehen kann. Excusez-moi Monsieur Stein, von nun an haben wir keine Vorurteile mehr!

Nicht mein Tag © Sony Pictures Home Entertainment
© Sony Pictures Home Entertainment
Ralf Richter darf nicht fehlen

Wer es eigentlich auch kann ist Regisseur Peter Thorwarth, das musste er trotz seines letzten Kino-Misserfolg eigentlich nicht mehr beweisen. Doch mit Nicht mein Tag schaffte er es, in Teilen auch wieder an den cool-schrägen Humor und die Dynamik seiner eingangs erwähnten Erfolge anzuknüpfen. Sicher, Nicht mein Tag ist ein wenig zu lang geraten, 20 bis 30 Minuten weniger hätten die Gagdichte und Rasanz des Buddy-Roadmovie-Mix deutlich erhöht. Ebenso sicher merkt man, das seine schrägen Typen ein wenig weniger schräg sind als früher - selbst ein Ralf Richter wirkt eingeschränkt bei seinem zu kurzen Auftritt. Auch wenn man Thorwarths Eigenständigkeit an vielen Ecken und Kanten spürt, merkt man leider auch den Einfluss eines involvierten Til Schwaiger. Zu wenig Anarcho-Humor, dafür leicht zu viel "Am Ende wartet die heile Welt"-Geplänkel. Doch wir wollen die Kirche im Dorf lassen - denn wenn man über die leichten Schwächen hinwegsieht, hat man grundsätzlich Spaß an dem turbulenten Treiben von Till "Tiger" und Nappo, das sich im Gegensatz zum irreführenden Titel - zumindest wenn man es genau betrachtet - über drei Tage erstreckt.


Das meint Onyourscreen.de zur DVD


Die DVD zu Nicht mein Tag erfreut den Käufer mit allerlei Extras. Als erstes wartet da ein seltsamer Teaserzusammenschnitt, acht kurze Interviewauszüge mit dem Cast und Regisseur, ein rund vierminütiges Making-of und ein unterhaltsamer Audiokommentar. Dazu gibts, mittlerweile fast obligatorisch bei einem deutschen Film, eine zuschaltbare Untertitelung für Hörgeschädigte. Nicht mein Tag ist auf Blu-ray sowie auf DVD inkl. Digital UltraViolet ab dem 28.08.2014 erhältlich.

onyourscreenSHOTs

Bild links Bild rechts
  • Nicht mein Tag<br>© Sony Pictures Home Entertainment
  • Nicht mein Tag<br>© Sony Pictures Home Entertainment
  • Nicht mein Tag<br>© Sony Pictures Home Entertainment
  • Nicht mein Tag<br>© Sony Pictures Home Entertainment
  • Nicht mein Tag<br>© Sony Pictures Home Entertainment
  • Nicht mein Tag<br>© Sony Pictures Home Entertainment
  • Nicht mein Tag<br>© Sony Pictures Home Entertainment
  • Nicht mein Tag<br>© Sony Pictures Home Entertainment
  • Nicht mein Tag<br>© Sony Pictures Home Entertainment

Das Onyourscreen.de-Fazit zu NICHT MEIN TAG


Fans von Bang Boom Bang werden die diversen Anspielungen auf die deutsche Kult-Komödie Spaß machen, auch die Cameo-Auftritte - unter andererm von Til Schwaiger as himself oder Christian "Lindenstraßen Benny" Kahrmann als Mark Kampmann (so wie auch in Bang Boom Bang oder Goldene Zeiten) - machen Freude. Weniger dolle ist die Länge des Gesamtwerks, hier wäre weniger eindeutig mehr gewesen. Doch insgesamt hinterlässt Nicht mein Tag einen positiven Gesamteindruck, ohne aber an die goldenen Zeiten vor den Goldenen Zeiten anzuschließen.


© Text: onyourscreen.de / AS


 
 
© 2004 Hiroya Oku / SHUEISHA - GANTZ Partners

© Fumiyo Kouno/Futabasha/Konosekai no katasumini Project