Lunchbox © NFP
© NFP
Artikel vom 27.05.2014 | Heimkino->Blu-Ray

Lunchbox



Eine kleine Prise Glück kann dein Leben verändern


Lunchbox - eine romantische Komödie aus Indien.
"Hilfe, Bollywood-Alarm", wird jetzt der eine oder andere schreien. Doch weit gefehlt. Lunchbox ist eine wunderbare Geschichte, ein Heimkino-Geheimtipp und zuvor schon Publikumsliebling auf diversen Festivals und kommt völlig ohne typischen Singsang der Musical-Filme aus. Gott sei Dank!

Lunchbox © NFP
© NFP
Liebe geht durch den Magen, denkt sich Ila ...

Mediafacts
Lunchbox © NFP
© NFP
BR-Cover: Lunchbox
Titel: Lunchbox
Originaltitel: Dabba
Getestete Version: Blu-ray
Cast: Irrfan Khan, Nimrat Kaur, Bharati Achrekar, Nawazuddin Siddiqui
Regie: Ritesh Batra
Produktionsland: Indien
Studio/Verleih: NFP
Blu-ray-Release: 2014
Produktionsjahr: 2013
Laufzeit: 105 Minuten
Regioncode: 2
Sprache: Deutsch, Hindi (DTS HD-Master Audio 5.1)
FSK: Freigegeben ab 0

Filmkurzbeschreibung


Die Ehe von Ila ist auf einem Tiefpunkt angelangt. Ihr Mann interessiert sich scheinbar nur noch für seine Arbeit und nimmt die schöne Mutter einer kleinen Tochter kaum noch wahr. Um ihrer Ehe wieder mehr Würze zu verleihen, vertraut sie auf ihre Kochkünste und will über den Gaumenschmaus ihren Mann zurückerobern. Doch die Lunchbox voller Köstlichkeiten, die sie ihm für seine Mittagspause vorbereitet hat, wird von den Lieferanten, die tagtäglich das Essen durch die Mumbaier Millionmetropole kutschieren, fälschlicherweise zu dem einsamen und fast schon pensionierten Büroangestellten Saajan geliefert. Nachdem Ilas Mann abends nicht reagiert, schreibt sie abends ein paar Zeilen und legt die Nachricht tags darauf in die neuerlich wohlgefüllte Lunchbox - und erhält eine Antwort von Saajan. Ila antwortet auch darauf und die beiden verlorenen Großstadtseelen beginnen sich regelmäßig Botschaften zu schicken. In denen offenbaren sie sich dem anderen immer mehr, teilen ihre Einsamkeit , Ängste, Erinnerungen und spenden sich gegenseitig Trost ... So nehmen sie immer mehr teil am Leben des anderen, obwohl sie sich niemals gesehen haben. Doch das lässt sich ja ändern ...

Lunchbox © NFP
© NFP
... und Saajan freu sich.

Das meint onyourscreen.de zum Film


Wie bereits eingangs erwähnt, mit dem Klischee "Bollywood" hat Lunchbox - oder auch Dabba (so der Originaltittel) - so garnichts am Hut. Aber auch "Hollywood" lässt das Ethno-Movie aussen vor - hier erwartet das geneigte Publikum ein erwachsener Auorenfilm. Intelligent, einfühlsam, ruhig und die Story in den Vordergrund stellend, kommt das Langfilm-Debüt des Inders Ritesh Batra daher. Die Idee zum Drehbuch kam ihm 2007 bei Arbeiten an einem Dokumentarfilm über das so ungewöhnliche "Frisches-Essen-von-daheim-ins-Büro-Liefersystem" in Indien. Die unzählbaren dort auf Reise gehenden Lunchboxen, deren nahezu fehlerfreie Zustellung durch die sogenannten "Dabbawalas" bereits legendär ist, bestehen in der Regel aus mehreren aufeinander steckbaren Blechdosen die von einem isolierenden, oft farbfrohen Beutel geschützt werden. Doch in Batras einfühlsam erzählter Geschichte geschieht das Undenkbare: eine der zig-taused Boxen landet beim falschen Empfänger. Und damit nimmt ein sehr zurückgenommen in Szene gesetzter, romantischer und bezaubernder Film seinen Lauf. Reduziert auf nur wenige Hauptdrehorte und wenige Darsteller konzentriert sich die Story auf ihr essentielles Grundmotiv - die Zusammenführung zweier einsamer Großstadtseelen mittels Geruch, Geschmack, einer Prise Chili und ein paar wenigen, ausgewählten Worten auf einem Stück Papier in einer Essendose ...


Die beiden heimlichen Stars des Films sind übrigens eher ungewöhnlich. Der eine ist das (anscheinend) köstliche, indische Essen, die unterschiedlichen Gerichte und die Vorstellungskraft, wie denn das oder jenes jetzt wieder schmecken oder riechen würde. Der andere Star ist niemals zu sehen - die Rede ist hier von "Auntie", jene ältere Dame die über Ila wohnt und mit der sie nur rufend oder via heruntergelassenem Korb übers Fenster kommuniziert und die neben passender Musik auch immer einen Rat zur Hand hat. Die offenkundigen Stars sind die wunderschöne Nimrat Kaur als Ila und Irrfan Khan - auch hierzulande bekannt aus Slumdog Millionaire und Life of Pi - als Saajan. Dazu gesellt sich mit Nawazuddin Siddiqui als Shaik ein zuerst nerviger, später wichtiger Kontrapart zu Saajan. Zusammen tragen sie diese fein gewürzte, romantische Komödie durch die Straßen und übervollen Pendlerzüge Mumbais (bei uns besser unter dem Namen Bombay bekannt), zeigen uns ein Stück der Kultur und lassen uns Anteil nehmen an ihrer Trauigkeit, lassen uns aber auch schmunzeln und Hoffnung haben.

onyourscreenSHOTs

Bild links Bild rechts
  • Lunchbox<br>© NFP
  • Lunchbox<br>© NFP
  • Lunchbox<br>© NFP
  • Lunchbox<br>© NFP
  • Lunchbox<br>© NFP
  • Lunchbox<br>© NFP
  • Lunchbox<br>© NFP
  • Lunchbox<br>© NFP

Das meint onyourscreen.de zur Blu-ray


Klar darf man Lunchbox auch in Hindi schauen, mit deutschen Untertiteln. Ist vielleicht sogar eine würzige Idee. Doch die leckere Synchro lässt eigentlich keine Wünsche offen, genauso wie das satte Bild und der scharfe Ton der getesteten Blu-ray. Richtig spicy wirds aber erst bei den Extras: hier wartet ein Audiokommentar mit Regisseur und Hauptdarstellern, ein Interview mit Ritesh Batra in Cannes sowie ein Kinotrailer - doch das Bonus-Dessert ist das liebevoll gestaltete, 24-seitige Booklet mit vielen Hintergrundinfos zu den Dabbawallas und der Metropole Mumbai (beide verfasst von Dorothee Wenner) sowie ausführliche Rezepte zu den im Film gekochten Gerichten Aloo Amritsari, Dahi Bhalle und Bharva Bhaingan ... Guten Appetit.

Das onyourscreen.de-Fazit zu LUNCHBOX


In Lunchbox liegt das Glück zweier einsamer Menschen nur einen kleinen Zufall entfernt - eine falsch gelieferte Essensdose bringt eine nicht für möglich gehaltene Wendung in ihr Leben, hält Hoffnung und Lebensfreude für beide bereit. Lunchbox - ein modernes, wunderbar erzähltes Märchen, nicht nur für Mädchen - steht ab dem 28.05.2014 im Verleih. Da man diesen Film aber immer wieder schauen kann, halten wir den Kauf der Blu-ray, auch aufgrund des netten Booklet-Gimmicks für angebrachter!


© Text: onyourscreen.de / AS


 
 
© Wild Bunch Germany

© Anolis Entertainment

© Ascot Elite

© Anolis