Artikel vom 15.12.2010 | Heimkino->DVD

LINEWATCH




An der mexikanisch-amerikanischen Grenze kommt es oft zu Aufeinandertreffen verschiedener Drogenbanden, die große Mengen an Rauschgift in die USA schmuggeln wollen. Eine perfekte Hintergrundgeschichte für einen Thriller in New Mexiko mit vielen Kugeln und vielen Leichen. Den gefährlichen Job dies zu verhindern übernimmt Cuba Gooding, JR., auch bekannt aus Men of Honor, und begibt sich direkt in den Brennpunkt im mexikanischen Grenzgebiet.

Mediafacts
Cover: Linewatch
Titel: Linewatch
Originaltitel: Linewatch
getestete Version: DVD
Cast: Cuba Gooding Jr., Omari Hardwick und Sharon Leal
Regie: Kevin Bray
Produktionsland: USA
Studio/Verleih: Sony Pictures Entertainment
Erscheinungstermin: 2008
Produktionsjahr: 2008
Spieldauer: 90 Minuten
Format: Dolby, PAL, Surround Sound, Widescreen
Sprache:Deutsch (DD 5.1), Englisch (DD 5.1)
Regioncode: 2
Format: 16:9 – 1.77:1
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren

Film-Kurzbeschreibung


Das ehemalige Gangmitglied Michael Dixon lässt seine Vergangenheit hinter sich und nimmt eine Stelle als Grenzpolizist in New Mexiko an, wo seine Aufgabe darin besteht Grenzverletzer und Drogenkuriere dingfest zu machen. Als er und sein Partner Luis DeSanto jedoch einen Kleintransporter mit neun Leichen vorfinden und die Fährte des Killers aufnehmen, wird Luis bei einer Hauskontrolle lebensgefährlich getroffen. Es kommt zu einer Schießerei, bei der Dixon seinen ehemaligen Gangkumpanen wiedererkennt und ihn entkommen lässt. Die neue Stellung ihres alten Gangkumpel als Grenzbeamter wollen sich die Gangster zu Nutze machen, bedrohen seine Familie und zwingen ihn eine Drogenübergabe mit ihnen durch zuziehen. Um sich und seine Familie zu schützen, willigt er ein, jedoch hat seine Gang nicht vor ihn gehen zu lassen. So kommt es zum abschließenden Showdown.

Das meint onyourscreen.de zum Film


Die Story mag vielen zu banal vorkommen. Ein Typ lässt sein altes Leben zurück, gründet eine Familie, wird dann jedoch wieder von seiner Vergangenheit eingeholt. Doch muss man einsehen, dass es sich hier um einen Gangster-Thriller handelt, und da muss das doch einfach so sein, oder? Wer hier knallharte Action mit Explosionen, halsbrecherischen Stunts oder extravagante Kampfszenen erwartet, kommt womöglich nicht ganz auf seine Kosten. Der Film wirkt auf den Zuschauer nicht übertrieben und obwohl es schießtechnisch zugeht wie im Wilden Westen macht genau das den Streifen realistisch. Man könnte meinen das es im Grenzgebiet der USA zu Mexiko genauso zugehen mag. Das Ende ist etwas abrupt und vielleicht auch ein bisschen oberflächlich gestaltet. Es wirkt so als wäre dem Regisseur die Zeit knapp geworden und er musste fertig werden. Wirkliche Spannung kam im Filmverlauf auch nicht auf, da die Story, wie bereits erwähnt, sehr voraussehbar ist und somit keinen Platz für Überraschungen lässt. Jedoch bleibt der Film sehr unterhaltsam und Langeweile hat man die 90 Minuten lang bestimmt keine.

Das meint onyourscreen.de zur DVD


Neben dem eigentlichen Hauptfilm findet man auf der DVD noch eine kleine Auswahl an Bonusmaterial mit dem Original Filmtrailer und einem Making of des Filmes, in dem Kommentare der Schauspieler und des Regisseurs enthalten sind. Ton und Bild sind Standard und fallen nicht durch extravagante Soundeffekte oder spezielle Bildgröße auf.

onyourscreen.de-Fazit zu LINEWATCH


Sicher darf man kein Fan von tollen Geschichtsverläufen und unerwarteten Handlungswendungen sein, wer aber auf Thriller mit guten und bösen Jungs, mit anschließendem Showdown und Happy End steht, für denjenigen ist dieser Streifen auf jedenfall sehenswert. Dieser Film ist nicht gerade der anspruchsvollste, doch muss das wirklich jeder Film sein?


© Text: onyourscreen.de / DB

Weitere passende Artikel

Montana
Branded to Kill


 
 
© Fumiyo Kouno/Futabasha/Konosekai no katasumini Project

© Universal

© 2004 Hiroya Oku / SHUEISHA - GANTZ Partners