Artikel vom 07.12.2010 | Rubriken

Last seen [3]



... im November 2010


Es wird wieder Zeit für “das haben wir zuletzt gesehen” … in dieser Ausgabe findet sich wieder ein buntes Sammelsurium wenig aktueller DVDs – bekannte aber auch weniger bekannte. Naja, seht selbst.


Vidocq

Originaltitel: Vidocq
Genre: Thriller, Action, Mystery
Regie: Pitof
Cast: Gérard Depardieu, Guillaume Canet, Inés Sastre
Produktionsland/-jahr: Frankreich, 2001
 
Gérard Depardieu als Eugène François Vidocq, dem Gründer der “La Sûreté Nationale” und wohl erster Privatdedektiv der Welt – das er davor ein Krimineller war, wird in dem durchaus spannenden und optisch sehr gelungenen Mysterythriller nicht verschwiegen.

Mrs Ratcliffe’s Revolution

Originaltitel: Mrs Ratcliffe’s Revolution
Genre: Komödie
Regie: Bille Eltringham
Cast: atherine Tate, Iain Glen, Brittany Ashworth
Produktionsland/-jahr: Großbritannien/Ungarn, 2007
 
Ein englischer Lehrer samt Familie wandert aus in die DDR des Jahres 1968. So bescheuert, so tatsächlich passiert. Ob die absurde Reise der zerrütteten Familie Ratcliffe in der Realität so leidlich heiter ablief darf bezweifelt werden – ein wenig mehr Pointen hätte die Geschichte aber auf Celluloid durchaus vertragen können.

Joystick Nation

Originaltitel: Slim Slam Slum
Genre: Komödie
Regie: Jorge Ballarin, Marcelino Ballarin
Cast: Thure Lindhardt, Simon Jul Jørgensen, Tommy Bredsted
Produktionsland/-jahr: Dänemark, 2002
 
Das passiert sehr selten, aber das konnten wir nicht länger als 30 Minuten ertragen. Die Abenteuer der unwitzigen Protagonisten Slim, Slam und Slum waren uns einfach zu nervig und dämlich. Schade das DVDs so schlecht brennen.

Das fünfte Element

Originaltitel: Le Cinquième Élément
Genre: Science Fiction, Action, Komödie
Regie: Luc Besson
Cast:
Bruce Willis, Milla Jovovich, Gary Oldman
Produktionsland/-jahr: :Frankreich, 1997
 
Luc Besson ist ein Garant für gute Kinounterhaltung – so auch hier. Auch Bruce Willis überzeugt hier als Korben Dallas neben der meist leicht bekleideten Leeloo alias Milla Jovovich. Das wir Das fünfte Element nicht ganz über den grünen Klee loben, liegt an der etwas dünnen Story. Aber manchmal darfs auch einfach einfach sein – solang es ordentlich knallt.

Double Feature


The Da Vinci Code – Sakrileg

Originaltitel: The Da Vinci Code
Genre: Thriller
Regie: Ron Howard
Cast: Tom Hanks, Audrey Tautou and Jean Reno
Produktionsland/-jahr: USA, 2006
 

Illuminati

Originaltitel: Angels and Demons
Genre: Thriller
Regie: Ron Howard
Cast: Tom Hanks, Ewan McGregor, Ayelet Zurer
Produktionsland/-jahr: USA, 2009
 
Wir haben beide Dan Brown-Bestseller nicht gelesen. Aber nach den von Regisseur Ron Howard durchweg spannend in Szene gesetzten Filmen um den Symbologen Robert Langdon, werden wir das demnächst vermutlich nachholen. Übrigens: Illuminati fanden wir leicht stärker als The Da Vinci Code – aber das ist sicherlich Geschmacksache.

Freddy vs. Jason

Originaltitel: Freddy vs. Jason
Genre: Horror
Regie: Ronny Yu
Cast: Robert Englund, Ken Kirzinger, Kelly Rowland
Produktionsland/-jahr: USA, 2003
 
Eigentlich fanden wir Freddy immer ganz cool – überhaupt sind wir dem Genre absolut nicht abgeneigt. Aber dieses Crossover von Nightmare on Elmstreet und Freitag der 13. ist nahezu unterirdisch – was da manche Kritiken an Lob reinpressen, ist uns völlig schleierhaft. Story doof, Logikfehler, langweilig und die Splattereffekte sind bis auf wenige Ausnahmen Standard. Muss echt nicht sein.

Die Aufschneider

Originaltitel: Die Aufschneider
Genre: Komödie
Regie: Carsten Strauch
Cast: Carsten Strauch, Rainer Ewerrien, Cosma Shiva Hagen
Produktionsland/-jahr: Deutschland, 2007
 
Wir mögen deutsches Kino. Wir mögen Christoph Maria Herbst. Aber diese 88 Minuten sinnfreier Möchtegern-Späße wird weder dem einen noch dem anderen gerecht. Das muss man sich wirklich nicht antun.

Hier noch die Links zu den Reviews der letzten Tage die wir hier nicht nocheinmal durchkauen wollen – durchweg Filme auf höchstem Niveau:

Blu-ray: Drachenzähmen leicht gemacht Prima!

DVD: This Is England Schwierig aber gut!

DVD: The Resurrection Of The Little Match Girl Durchgeknallt aber großartig!

DVD: The Dangerous Lives Of Altar Boys Auch meist gut!

Last seen … zuletzt gesehen. In loser Folge, aber etwa zwei- bis dreimal pro Monat stellen wir vor, was sich auf unseren DVD- bzw. BluRay-Player geschlichen hat. Die Auswahl der Silberlinge ist bunt gemischt, Akualität ist hier kein Maßstab, die Reihenfolge purer Zufall und die Wertungen absolut subjektiv – und basta. Wer anderer Meinung ist, darf uns gerne per Kommentar informieren.


© Text: onyourscreen.de / AS