Artikel vom 04.12.2010 | Heimkino->DVD

HIGH FIDELITY



Ein Review zur DVD


"Beziehungen sind wie Songs: Manche vergisst du nie - egal ob gut oder schlecht!" Manche Filme sind wie High Fidelity: Du vergisst sie nicht - dafür sind sie einfach zu gut.

Mediafacts
Cover: High Fidelity
Titel: High Fidelity
Originaltitel: High Fidelity
Getestete Version: DVD
Cast: John Cusack, Iben Hjejle, Todd Louiso
Regie: Stephen Frears
Produktionsland: USA
Studio/Verleih: Touchstone
DVD-Release: 26. April 2001
Produktionsjahr: 2000
Laufzeit: 109 Minuten
Format: Dolby, PAL, Surround Sound
Bild: 16:9 ? 1.77:1
Regioncode: 2
Sprache:Deutsch (DD 5.1), Tschechisch (Stereo), Englisch (DD 5.1), Ungarisch (Stereo)
Untertitel: Deutsch, Spanisch, Englisch, Türkisch, Kroatisch, Tschechisch, Ungarisch
Freigegeben ab 12 Jahren
Der Engländer Stephen Frears verfilmte 2000 den Bestseller High Fidelity (von Nick Hornby) mit John Cusack in der Hauptrolle als Plattenladeninhaber Rob. Der in Chicago spielende Film wurde von Cusack mitproduziert - ebenso war er am Drehbuch beteiligt. Auch wenn die literarische Vorlage in London spielte, gelang dem Team eine großartige filmische Umsetzung eines großartigen Romans.

Film-Kurzbeschreibung


Ein Plattenladen, der mehr schlecht als recht läuft. Zwei Angestellte - Barry (Jack Black in seiner uMn besten (Neben-) Rolle) und Dick (Todd Louiso) - die die Kundschaft nur bedienen, wenn deren musikalischer Kaufwunsch geschmacklich akzeptabel ist. Die Frage nach der falschen Platte kann dabei schonmal zu körperlichen Auseinandersetzungen führen. Ein Leben für die Musik. Immer ein Songzitat zur Hand und auf den Lippen und alles in die persönlichen Top-Fives einordnend. Das ist Rob, sein Leben und sein Umfeld.
Frisch von seiner Freundin Laura (Iben Hjejle) verlassen, flüchtet sich Rob wiedereinmal in eine "Ultimative Top-Five"-Liste: dieses mal stellt er seine fünf katastrophalsten Ex-Beziehungen zusammen. Um seinen seelischen Zustand zu lindern und seine ehemaligen und gerade erfolgten Trennungen zu verarbeiten, beschließt er seine Ex-Freundinnen noch einmal zu treffen und zu ergründen, warum diese immer Ihn verlassen, und nicht andersherum - und stellt dabei fest, das er eigentlich nichts anderes will, als Laura zurück.

Das meint onyourscreen.de zum Film


Ein Einblick in die Welt der Musik-Nerds, ein großartiger John Cusack als Tapes zusammenstellender Vinyl-Junkie und ein Jack Black, der so chaotisch aber urkomisch rumnervt, das er Cusack fast die Schau stiehlt. Personen gezeichnet durch die Story, die Perspektiven und Dialoge, wie es kaum besser geht. Eine Liebesgeschichte, die selbst Hartgesottene dazu bringt, sich zwischendurch verstohlen über die Augen zu reiben und eine wunderschöne Hauptdarstellerin, wie sie nicht faszinierender sein kann. Alles das umrahmt von einem abwechslungsreichen Soundtrack - übrigens mit dem tollen "Let`s get it on" von Jack Black (ja, der Mann kann singen - was Filmfans seit Kings of Rock - Tenacious D. wissen). Wer in einem Film nicht zwangsläufig nach knallbummbäng sucht, findet hier Filmvergnügen pur. Wer ihn nicht kennt, sollte es schleunigst nachholen.

Das meint onyourscreen.de zur DVD


Wer braucht schon gute Bildqualität, bei einem solchen Film. Hier wäre es fast schon Frevel, den Streifen auf BluRay zu packen. Die Beatles hört man auch nur richtig, wenn die Vinyl im Hintergrund knistert und knackt. Was nicht heißen soll, das die Bildqualität schlecht ist. Ist sie nicht. Genau wie der Ton. Auch der ist gut.
Eine knapp ausreichende Menge an Extras/Specials wurden natürlich auch auf dieser DVD untergebracht: Kinotrailer, Interview mit Stephen Frears und John Cusack, Deleted Scenes - etwa 20 Minuten Bonusmaterial insgesamt. Die obligatorische Szenenauswahl fehlt natürlich auch nicht und die DVD hat vier Sprachen in petto.

onyourscreen.de-Fazit zu HIGH FIDELITY


Ok, für Sammler und Extras-Fetischisten bietet die DVD magere Kost - aber nicht jeder großartige Film braucht eine "3-Disk Ultrarare Limited Widescreen Edition". High Fidelity ist einfach Filmgenuß pur. Witzig, intelligent und extremst unterhaltsam. Kaufen und immer wieder anschauen. Sofort.


© Text: onyourscreen.de / AS


 
 
© Fumiyo Kouno/Futabasha/Konosekai no katasumini Project

© Universal

© 2004 Hiroya Oku / SHUEISHA - GANTZ Partners