Godzilla on your screen
Artikel vom 07.07.2012 | Themen

Godzilla on your screen, Teil 5



Millennium und dann?


Godzilla - König der Monster. 28 Streifen und ein komischer Emmerich-Verschnitt. Millionen an verdienten Yen und Dollar, ob nun mit Kinoerlösen oder mehr oder weniger guten Heimkinoveröffentlichungen und vor allem mit Merchandise. 1954 bis 2004 - nach 50 Jahren fand die japanische Monsterfilmkultur mit Godzilla: Final Wars ihr unterhaltsames Ende. Tatsächlich? Nun, im letzten Teil unserer Hommage an T?h?s großen Grünen wollen wir ein wenig in die Zukunft unseres Lieblingsfilmfranchises blicken sowie die sechs Filme der letzten Staffel einzeln beleuchten.

Godzilla
Der erste ...
Ist Godzilla wirklich für immer von den Leinwänden und Kinosäalen verschwunden? Nun, wir Fans hoffen das das natürlich nicht so ist. Und bereits seit 2010 geistern Gerüchte über eine zweite, hollywoodesque Verfilmung durch die Internetberichterstattung. "Legendary Pictures" soll sich die Rechte von T?h? gesichert haben und eine vorbildnahere Umsetzung anstreben. Ursprünglich mal für 2012 anvisiert, gilt nun 2014 als gesicherter Termin für die Umsetzung durch den hoch gehandelten Regisseur Gareth Edwards, der mit dem ungewöhnlichen und nahezu brillianten Monsters ein vielbeachtetes Indie-Movie abgeliefert hatte. Hoffen wir das wir dann nicht wieder so einen überdimensionierten Dinoverschnitt sehen, der sich in Stadien verkriechen kann - go away EmmerichZilla.
Freuen darf man sich über das sicher erscheinende Gerücht, das David S. Goyer (Writer der drei Nolan-Batmans) für ein actiongeladenes Script beim neuen Versuch Godzilla zu amerikanisieren, sorgen soll. Schade das die Pläne mittlerweile bis 2014 verschoben sind, hoffen wir mal, das das nicht alles im Sande verläuft.
Etwas seltsam erscheint, das mit Pacific Rim von Kult-Regisseur Guillermo del Toro ein weiterer Monsterfilm bei "Legendary Pictures" in der Mache ist. Auch hier spielen wohl Monster aus dem Meer in bester Kaiju Eiga-Manier die Hauptrolle - und sollen sogar genau so (Kaiju) genannt werden und gegen Riesenroboter antreten (Mechagodzilla lässt grüßen?).
Godzilla
... und der letzte Teil der Milleinnium-Staffel
Ein kleiner weiterer Hoffnungsschimmer für alle Godzi-Fans könnte die schon länger zurückliegende Ankündigung von T?h? selber sein, die durchaus an eine Wiederbelebung des Franchise unter eigener Regie glauben - ehrlich gesagt würde es auch sehr verwundern, wenn sich nicht noch weitere fantastische und gewinnbringende Geschichten um unser aller Lieblingsmonster im eigentlichen Mutterland finden würden. Go T?h?, go.

Doch nun genug von zukünftigem, widmen wir uns der letzten und finalen Godzilla-Staffel, die 1999 mit Godzilla 2000: Millennium nicht nur ihren Anfang nahm sondern auch gleich genauso betitelt wurde.

Chronologische Auflistung der Godzilla-Filme (Fortsetzung)


Nachdem wir in den letzten vier Folgen die "Showa-Staffel" und die "Heisei-Staffel" hinter uns gelassen haben, wollen wir uns jetzt den sechs Vertretern der sogenannten "Millennium-Staffel" widmen, die mit dem letzten Teil Godzilla: Final Wars genau 50 Jahre nach dem ersten Film unseres riesigen japanischen Freundes beendet wurde.
Godzilla
Alle sechs Cover der Millennium-Staffel auf einen Blick

Godzilla 2000: Millennium

Originaltitel: ???2000 ?????, Gojira nisen: Mireniamu
Genre: Monsterfilm, Kaiju Eiga
Regie: Takao Okawara
Cast: Takehiro Murata, Hiroshi Abe, Naomi Nishida, Mayu Suzuki
Produktionsland/-jahr: Japan, 1999
 
Godzilla ist zurück, nach vier Jahren der Leinwand-Abstinenz und um Onkel Emmerich zu zeigen wie man einen monströsen Film ohne Monsterbudget macht. Und T?h? hat dazugelernt. Zwar wird auch hier - gottseidank - nicht auf Modellbauten und den berühmten "Mann im Kostüm"-Look verzichtet, doch auch Kollege Computer darf hier die eine oder andere Szene zeitgemäß verbessern. Herausgekommen ist ein schöner Reboot mit durchaus spannender Story und sehenswerter Monsteraction. Anfangs hat es unser Fatboy mal wieder auf japanische Großstädte abgesehen, später darf er sich für die Menschheit mit einem Ufo anlegen, das gegen Ende zum finalen Monstergegner mutiert. Tolle Rolle.

Godzilla vs. Megaguirus

Originaltitel: ???×????? G????, Gojira × Megagirasu: G Sh?metsu Sakusen
Genre: Monsterfilm, Kaiju Eiga
Regie: Masaaki Tezuka
Cast: Misato Tanaka, Sh?suke Tanihara, Masat? Ibu, Yuriko Hoshi
Produktionsland/-jahr: Japan, 2000
 
War der Millenniums-Auftakt durchaus gelungen, flaute das Hoch leider bei Godzilla vs Megaguirus direkt wieder ab. Das mag nicht jeder so sehen, aber diese seltsame Handlung um die ultimative Waffe "Dimension Tide" hat uns nicht überzeugt. Auch der von Meganulon über Meganula zu Megaguirus mutierende Monstergegner kommt nicht wirklich überzeugend genug rüber. Geht so Godzi, geht so.

Trailer: Godzilla vs. Megaguirus

Godzilla, Mothra and King Ghidorah: Giant Monsters All-Out Attack

Originaltitel: ?????????????? ?????? Gojira, Mosura, Kingu Gidora: Daikaij? S?k?geki
Genre: Monsterfilm, Kaiju Eiga
Regie: Sh?suke Kaneko
Cast: Chiharu Niiyama, Ryudo Uzaki, Masahiro Kobayashi, Mizuho Yoshida
Produktionsland/-jahr: Japan, 2001
 
Der auch kurz GMK genannte Streifen von 2001 gilt bei vielen Fans als der beste der Millennium-Staffel. Nun, er ist ordentlich, doch wir würden auf jeden Fall Millennium und Final Wars darüber stellen. Trotzdem: Coole, selten besser aussehende Monster, eine nachvollziehbare Handlung sowie ansehnlich agierende Schauspieler lassen das Fanherz auch hier höher schlagen.

Godzilla against MechaGodzilla

Originaltitel: ???X?????, Gojira X Mekagojira
Genre: Monsterfilm, Kaiju Eiga
Regie: Masaaki Tezuka
Cast: Yumiko Shaku, Shin Takuma, Kana Onodera, Akira Nakao
Produktionsland/-jahr: Japan, 2002
 
Wird in dem Film "MechaGodzilla" eigentlich irgendwann auch so genannt? Wir können uns nur an den Namen "Kiry?" für den Verteidiger der Menschheit gegen den wiedermal amoklaufenden Godzilla erinnern. Egal, uns als MechaGodzilla-Fans der ersten Stunde kann auch diese Version des "Roboter gegen Monster"-Thema begeistern. Eins ist klar: keiner der Filme der Millennium-Staffel, auch dieser nicht, erreicht den Charme der Godzillas der ersten Stunde, dazu sind sie viel zu "modern". Aber man hat verstanden ihnen ihren eigenen Charme zu verpassen und sie damit würdig in die Big-G-Galerie einzureihen.

Godzilla: Tokyo SOS

Originaltitel: ???×???×????? ??SOS, Gojira × Mosura × Mekagojira: T?ky? SOS
Genre: Monsterfilm, Kaiju Eiga
Regie: Masaaki Tezuka
Cast: Noboru Kaneko, Miho Yoshioka, Mitsuki Koga
Produktionsland/-jahr: Japan, 2003
 
Bei Godzilla: Tokyo SOS handelt es sich um eine direkte Fortsetzung der Handlung von Godzilla against MechaGodzilla. Sprich MechaGodzi aka Kiry? ist auch wieder mit dabei. Zusätzlich schlägt sich die Monstermotte Mothra noch auf die Seite der Menschen und kämpft mit unserem Roboterfreund gegen den großen Grünen. Heiliges Gemetzel. Die etwas krude Story drumherum kann man eigentlich getrost vergessen und direkt zur Action übergehen.

Godzilla: Final Wars

Originaltitel: ??? ?????????, Gojira: Fainaru W?zu
Genre: Monsterfilm, Kaiju Eiga
Regie: Ry?hei Kitamura
Cast: Masahiro Matsuoka, Don Frye, Rei Kikukawa, Kazuki Kitamura
Produktionsland/-jahr: Japan, 2004
 
"Und zum Schluss treiben wir es nochmal so richig bunt", hat sich wohl T?h? gedacht und mit Godzlla: Final Wars den teuersten Godzilla aller Zeiten in die Kinoschlacht geworfen. Zu der fantasievoll-bescheuerten Story um (widermal) ausserirdische Eroberer und die Supermenschen der M-Organisation kommen so ziemlich alle T?h?-Monster zum Einsatz die im Auftrag der X-Aliens dieses Mal weltweit alles in Schutt und Asche legen. Heilige Makrele! Das M-Team der Earth Defense Force hat natürlich nix besseres zu tun als den guten Godzi aufzuwecken und in die Schlacht gegen beispielsweise Gigan, Rodan, Seesar und lustigerweise auch Emmerichs Zilla zu schicken. So bescheuert das ganze klingt, so bescheuert ist es auch, aber dabei auch genauso unterhaltsam. Einfach einlassen auf den Blödsinn und unterhalten lassen vom letzten Godzilla, genau 50 Jahre nach dem allerersten der wohl erfolgreichsten Monsterfilmserie aller Zeiten.

Deutscher Trailer: Godzilla: Final Wars

Bis bald Godzilla!
Schade, gerne würden wir uns über mehr Godzilla-Action auslassen. Aber noch ist - wie oben bereits beschrieben - nicht klar, wann, wie und ob wir unseren großen grünen Modellbauten-Zertrümmerer wieder auf der Kinoleinwand oder mit neuen Abenteuern im heimischen Wohnzimmer erleben dürfen. Aber wir sind da guter Hoffnung. Solange erfreuen wir uns an den Versionen auf DVD die uns "Best Media", "Marketing Film" und "Splendid Entertainment" beschert haben. Fehlendes aus der Ecke "Monsteraction" - auch von und mit Godzilla - wird uns ja seit ein paar Jahren auch von "Anolis Entertainment" in Topqualität geboten - das sollte man unbedingt unterstützen. Wer generell mit dem Sammeln anfangen will, kriegt vieles an bewegten Bildern auf DVD zu akzeptablen Preisen, limitiertes für entsprechende Tantiemen und muss für seltene OOP's auch mal knapp über 100 Euro ausgeben.
Als Ergänzung zu unserer Hommage hier, werden wir in Kürze noch unsere eigene Kaiju Eiga-Sammlungsliste veröffentlichen - dann habt ihr was zum abhaken.
Nun wünschen wir euch viel Spaß im Godzilla-Universum, wir holen jetzt auch mal wieder einen aus dem Regal.

Godzilla on your screen, Teil 1
Godzilla on your screen, Teil 2
Godzilla on your screen, Teil 3
Godzilla on your screen, Teil 4


© Text: onyourscreen.de / AS


 
 
© SquareOne/Universum Film GmbH

© Universum Film

© Tiberiusfilm