Garden State
Artikel vom 15.06.2012 | Heimkino->DVD

GARDEN STATE



Kinotraum mit toller Playlist


Garden State, ein Spielfilm - Drehbuch Zach Braff, Regie Zach Braff. Beides Debüts, zumindest fürs Kino. Aber wer ist denn eigentlich Zach Braff? Nun, auf jeden Fall jemand dessen Leben in diesem Film eine große Rolle spielt und jemand den man vor allem aus der extrem unterhaltsamen Krankenhaus-Serie Scrubs kennt. In der verkörpert er mit J.D. Dorian den Hauptcharakter und führte dazu auch Regie.

Mediafacts
Garden State
Cover: Garden State
Titel: Garden State
Originaltitel: Garden State
getestete Version: DVD
Cast: Zach Braff, Natalie Portman, Peter Sarsgaard, Ian Holm, Jim Parsons
Regie: Zach Braff
Produktionsland: USA
Studio/Verleih: Touchstone
DVD-Release: 2005
Produktionsjahr: 2003
Spieldauer: 98 Minuten
Format: Dolby, PAL, Surround Sound
Sprache: Deutsch (DD 5.1), Türkisch (DD 5.1), Englisch (DD 5.1), Italienisch (DD 5.1)
Regioncode: 2
Format: 16:9 - 1.77:1
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren

Filmkurzbeschreibung


Der mehr oder weniger erfolglose Schauspieler Andrew "Large" Largeman hat es über lange Zeit immer wieder geschafft, Besuche in seinem Heimatort in New Jersey zu vermeiden, auch oder vor allem um Gesprächen mit seinem Vater aus dem Weg zu gehen. Doch als seine Mutter stirbt, muss er an den Ort seiner Jugend zurück - zumindest für ein Wochenende. Neben der Konfrontation mit seinem Vater erwarten ihn aber auch alte Freunde wie Totengräber Mark und neue Bekannte wie die sensibele Sam. Der gelingt es Large aus seinem Schneckenhaus zu locken und ihn zurück ins Leben zu führen. Nach zwei Tagen hat er nicht nur seine Mutter beerdigt, sich von seiner Tablettenüberdröhung befreit, in einen unendlichen Abgrund geschaut und vor allem geschrieen und eine ungewöhnliche Liebe gefunden, sondern auch festgestellt wie man lebt ohne zu wissen was man als nächstes tun muss.


Das meint onyourscreen.de zum Film


Zach Braffs Werk Garden State ist mehr oder weniger autobiografisch - nicht alles entspricht seinen eigenen Leben vor dem Start der äusserst erfolgreichen Serie Scrubs (nach der 9ten Staffel eingestellt), aber das meiste (laut eigenen Aussagen rund 80%) hat er selbst ähnlich erlebt, doch nicht alles ist ihm selbst wiederfahren. Beispielsweise wuchs Braff in New Jersey auf und war in Hollywood zunächst auch nicht sonderlich erfolgreich - also ähnlich wie im Film. Apropos New Jersey - der Spitzname des Staates ist "Garden State", soviel zum Filmtitel.

Aber was macht den Film denn nun aus? Nun, zu allererst wohl sein extrem gemächliches Erzähltempo, seine scheinbare Ziellosigkeit, seine wundervollen, einfühlsamen Bilder, die ausgesprochen sorgfältig ausgewählten Drehorte und Persönlichkeiten aber vor allem die unfassbar großartige Playlist. Playlist? Nun, die Filmuntermalung Soundtrack zu nennen wäre einfach falsch. Den Film begleiten bekannte und weniger bekannte Lieblingsstücke aus Zach Braffs sorgfältig zusammengestellter Playlist. Da trifft man auf Bekannte wie "Coldplay" oder "Colin Hay" (Sänger von "Men at Work"), aber vor allem auf Independent-Highlights aus diversen Genren, vor allem Indie-Pop, Singer-Songwriterstücke und viel Electronica von bspw. "Thievery Corporation", "Zero 7" aber auch von dem leider einzigen Album der fantastischen "Postal Service". Mehr dazu in unserem Infokasten.

Playlist
Don't Panic > Coldplay
Let Go > Frou Frou
Caring Is Creepy ( ) New Slang > The Shins
In The Waiting Line > Zero 7
I Just Don't Think I'll Ever Get Over You > Colin Hay
Blue Eyes > Cary Brothers
Fair > Remy Zero
Winding Road > Bonnie Somerville
One Of These Things First > Nick Drake
Lebanese Blonde > Thievery Corporation
The Only Living Boy In New York > Simon & Garfunkel
Such Great Heights > The Postal Service
Das ganze Sammelsurium aus Situationen die auch mal komisch sein können, wundervoll eingefangenen Bildern und auf den Punkt passender Musik macht aus dieser bisher einzigen Spielfilmerfahrung Zach Braffs etwas absolut einzigartiges. Etwas wo bei jedem ein anderer Eindruck entsteht, etwas wo bei jedem Filmbegeisterten eine andere Szene hängenbleibt. Bei einigen ist es die Szene vor dem Kamin, beim nächsten der gemeinsame Schrei in den Abgrund und bei wieder anderen Jim Parsons (der Sheldon aus The Big Bang Theory) völlig beknackter Auftritt im Ritterkostüm beim Frühstück. Sicher wird es auch Personen geben die hier eher die Langsamkeit als Langeweile empfinden, doch jeder einfühlsame Filmfreund der nicht ausschließlich bei Actionszenen sein Kinoerlebnis sucht und findet, wird während des gesamten Films hoffen das dieses Gesamtkunstwerk noch lange so gefühlvoll vor sich hinplätschert. Man möchte dem agierenden Cast um Zach Braff und die einfach wundervolle Natalie Portman noch Stunden zusehen und sei es nur wie sie beseelt auf dem klapprigen Militärmotorrad durch New Jersey cruisen ...

Das meint onyourscreen.de zur DVD


Die DVD Garden State ist OOP (Out of Print) aber genauso wie die Blu ray noch zu bekommen - allerdings nicht unbedingt günstig. Doch jeder Preis lohnt sich für diesen Streifen. Unser Silberling ist eine Single-DVD, doch trotzdem erfreut sich die ordentlich aufbereitete Scheibe einiger Extras. Neben zwei ausführlichen und interessanten Audiokommentaren, zusätzlichen Szenen und einem Making-Of warten noch ein paar Drehpannen und ein Soundtrack-Promotion Spot auf den geneigten Sammler. Alle Extras sind in englisch aber dankenswerterweise mit deutschen Untertiteln. Cover und Box bieten nichts besonderes, die Bild- und Soundqualität sind Standard und geben keinen Anlass zur Klage.

Onyourscreen.de-Fazit zu GARDEN STATE


Wenn man Garden State schaut, weiß man wieder warum man Filme liebt. Sie verschaffen einem ein gutes Gefühl, sie zeigen einem eine andere Welt ohne das dafür diverse FX-Abteilungen monatelang beschäftigt waren. Sie nehmen einen gefangen mit Kleinigkeiten, Ideen, Banalitäten und zeigen dem Zuseher Personen die man blitzschnell lieben lernt. Und wenn wie hier auch noch die Musik so gelungen eingeflochten wird, dann kann man nicht anders als eine bedingungslose Empfehlung aussprechen. Kaufen, rein in den Player und Film "erleben" ...


© Text: onyourscreen.de / AS


 
 
© Fumiyo Kouno/Futabasha/Konosekai no katasumini Project

© Universal

© 2004 Hiroya Oku / SHUEISHA - GANTZ Partners