Fast Convoy © Ascot Elite
© Ascot Elite
Artikel vom 27.07.2016 | Heimkino->Blu-Ray

Fast Convoy



Tödlicher Transport


Ascot Elite hat sich mit Fast Convoy (OT: Le convoi) einen typischen Genrekandidat aus Frankreich ins Boot geholt: Flotte Autos, harte Kerle, cooler Style! Seit dem 22.07.2016 wartet der Crime-Roadmovie-Mix beim Händler um als DVD oder Blu-ray ins heimische Kino geholt zu werden.

Mediafacts
Fast Convoy © Ascot Elite
© Ascot Elite
Cover: Fast Convoy
Titel: Fast Convoy
Originaltitel: Le convoi
getestete Version: Blu-ray
Cast: Benoît Magimel, Reem Kherici, Tewfik Jallan
Regie: Frédéric Schoendoerffer
Produktionsland: Frankreich
Studio/Verleih: Ascot Elite
Erscheinungstermin: 2016
Produktionsjahr: 2016
Spieldauer: 103 Minuten
Sprache: Deutsch, Französisch (DTS-HD Master Audio 5.1)
Regioncode: 2
FSK: ab 16 J

Filmkurzbeschreibung


1.800 Kilometer von Malaga nach Paris liegen vor dem Drogenkonvoi. Das sind 24 risikoreiche Stunden voller Anspannung für die sieben Männer in den schnellen Wagen. Mit weit über tausend Kilo Cannabis und der überraschend hinzugekommenen Tasche voller Koks müssen sie für Polizei und Zollfahndung unsichtbar bleiben. Zwölf Mal haben sie einen solchen Transport schon erfolgreich hinter sich gebracht. Doch diesmal läuft es nicht so glatt. Sie verlieren einen Wagen, es gibt einen Toten und einen Verletzten. Und es ist nicht nur die Polizei, die sich an ihre Fersen heftet. Der Konvoi bekommt es mit einem weiteren Verfolger zu tun, der die Routinefahrt endgültig in einen verzweifelten Kampf ums Überleben verwandelt.

Das meint onyourscreen.de zum Film


Drei heiße Karren mit je zwei Kurieren und ein Porsche Cayenne mit dem Mann am Steuer der jede heikle Situation bereinigt - dem Fixer. Dazu tausend Kilo Cannabis und dummerweise auch noch Koks an Bord. So bewegt sich ein Drogenconvoy vom spanischen Malaga aus Richtung Frankreich und dort von einer Mautstelle zur nächsten. Die geübten Kuriere fallen dabei nie auf, bis auf dieses verflixte dreizehnte mal. Eine überraschende Zollkontrolle auf offener Strecke die mit einer wilden Schiesserei und einer Geiselnahme endet, bringt das aufeinander eingespielte Team ins schlingern und den Stein der Story ins Rollen, denn von da an geht alles schief. Dabei dürfen wir vor allem miterleben wie sich die Charaktere unter Druck verändern - woher der Druck allerdings kommt, liegt bei jeder Besatzung der Fahrzeuge anders. Das Ganze geht dabei die erste Stunde recht gemächlich vorwärts, was dem einen oder anderen langweilig vorkommen könnte, wir fanden es gekonnt. Genauso gekonnt allerdings auch fast überzogen wirkt die Stilisierung der Optik mittels extremer Farbfilter. Erst nach rund 50 Minuten geht dem Convoy der Zusammenhalt flöten, die Coolness nimmt je nach Fahrzeug rapide ab. Dummerweise geht dabei auch die Logik der handelnden Personen und der Handlung an sich das eine oder andere mal über den Jordan, auch wenn die Dramatik und die Spannung zunimmt. Doch so richtig, richtig spannend wirds leider nie, so richtig, richtig rasant a la Fast and Furious leider auch nicht.

Das Onyourscreen.de-Fazit zu FAST CONVOY


Die in einem Schuber steckende Blu-ray enthält neben den gut sychronisierten 103 Minuten Hauptfilm noch ein Making of und diverse Trailer. Bild und Ton sind absolut zeitgemäß. Fast Convoy erscheint am 22.07.2016 auf DVD und Blu-ray. Neben den visuellen stilistischen Eigenheiten, legten die Macher ihren Focus scheinbar mehr auf die unter Druck agierenden Persönlichkeiten. Die solide Mischung aus Crime und Roadmovie kann dabei durchaus unterhalten, sofern man keine High Octane-Rasereien und herausstechende Stunts erwartet.


© Text: onyourscreen.de / CK


 
 
© Anolis Entertainment

© Pandastorm

© ©Senri Akatsuki-SB Creative Corp./Undefeated Bahamut Partners ©SA-SBCr/UBP

© Anolis Entertainment

© Ascot Elite