Duell in Dodge City © Explosive Media/Alive
© Explosive Media/Alive
Artikel vom 28.10.2013 | Heimkino->DVD

Duell in Dodge City



Edelwestern mit Botschaft


William Barclay Masterson, besser bekannt als Bat Masterson, war eine bekannte, schillernde Figur im ausgehende Wilden Westen - also zu einem Zeitpunkt, als der eigentlich garnicht mehr so wild war. Masterson war unter anderem Kundschafter, Glückspieler, Jäger und zwischendrin auch US Marshall. Der erprobte Westerndarsteller Joel McCrea verkörpert die Figur Bat Masterson in dem sehr frei um dessen Leben herumgefilmten Western namens Duell in Dodge City, der gerade in der "classic western"-Reihe von "Explosive Media" erschienen ist.

Mediafacts
Duell in Dodge City © Explosive Media/Alive
© Explosive Media/Alive
Cover: Duell in Dodge City
Titel: Duell in Dodge City
Originaltitel: Gunfight at Dodge City
getestete Version: DVD
Cast: Joel McCrea, Julie Adams, John McIntire, Nancy Gates, Richard Anderson
Regie: Joseph M. Newman
Produktionsland: USA
Studio/Verleih: Explosive Media/Alive
Erscheinungstermin: 2013
Produktionsjahr: 1959
Spieldauer: 78 Minuten
Sprache: Deutsch, Englisch DD 2.0
Regioncode: 2
FSK: ab 12 J.

Filmkurzbeschreibung


1877, der wilde Westen: Zu dieser Zeit ist der amerikanische Westen nicht mehr überall wild, aber es gibt durchaus noch einige berüchtigte Städte, die Verbrecher und vom Gesetz Verfolgte magisch anziehen. Eine dieser Städte ist Dodge City. Hierhin verschlägt es auch Bat Masterson, nachdem er in Notwehr einen Unteroffizier der US-Army erschossen hat. Sein Ruf eilt ihm nach Dodge City voraus, wodurch er von Anfang an einen gewissen Respekt genießt. Zusammen mit der attraktiven Bardame Lilly betreibt er einen florierenden Spielsalon, bis ihn der Tod seines Bruders Ed zum Nachdenken bringt. Ed wollte dem gesetzlosen und gewalttätigen Treiben in Dodge City ein Ende bereiten und hatte sich zum Sheriff wählen lassen. Über den Stern konnte er sich jedoch nur kurz freuen, denn der ehemalige Amtsinhaber Regan, selbst ein Verbrecher, setzte gleich am Wahlabend seine Killer auf Ed an. Jetzt ist es an Bat Masterson, die Aufgabe seines Bruders zu Ende zu bringen.

Das meint onyourscreen.de zum Film


Unter dem Filmtitel Drauf und dran lief der vorliegende Western bereits früh in den deutschen Kinos. Auch unter dem Titel The Bat Masterson Story ist Gunfight at Dodge City - so der Originaltitel - bekannt. Nun können wir uns den Kult-Western in neuer hochwertiger Abtastung ins Heimkino unter dem Titel Duell in Dodge City holen.


Der unter der Regie von Joseph M. Newman (Metaluna IV antwortet nicht) entstandene Streifen, der in der späten, nicht mehr ganz so wilden Wild West-Zeit spielt, erzählt die Geschichte des berühmt-berüchtigten Bat Masterson, allerdings sehr sehr frei. Fängt der Streifen fast melancholisch-prosaisch an, entwächst aus ihm ein durchschnittlich spannender Western mit ordentlichen Schauspielern und ansprechenden Kulissen, der alle gängigen und nötigen Szenarien bedient. Wie zu erwarten gibt es das Mann gegen Mann Duell, Jagden zu Pferd, Saloon-Glücksspiel, hübsche Bardamen und natürlich handfeste Raufereien. Über all dem liegt das lässige Spiel von Joel McCrea, der zu Unrecht heute nur selten für sein herausragendes Lebenswerk geehrt wird. Gekonnt cool und nebensächlich-elegant spielt er den nachdenklichen Wild-West Charakter Bat Masterson. Alleine der Anfang mit seinem inhaltsschwerem Monolog, der sich gegen den non-heroischen Akt der tödlichen Duelle wendet, hat jede Aufmerksamkeit verdient: "Erst stehst du ihm gegenüber und hast Angst. Dann willst du wegrennen und dich irgendwo verstecken. Aber du tust es nicht, weil du es garnicht kannst. Du kannst es nicht, weil du weißt, wenn du die geringste Bewegung machst, zieht er seinen Colt. Du beobachtest seine Augen und betest zu Gott, dem Allmächtigen, dass der Andere es aufgibt oder irgendwas zu dir sagt, damit du eine Chance hast wegzukommen. Dann versuchst du selber, irgendwas zu sagen, aber bevor du das kannst. ist es schon zu spät. Dann ist er nicht mehr da, dann liegt er auf dem Boden, und wenn er noch lebt, wälzt er sich in seinem Blut und die Weiber fangen an zu schreiben. Die Männer spendieren dir einen Schnaps und beschwören, das es Notwehr war. Hinterher läufst du dann weg, möglichst weit, wo dich keiner mehr sehen kann und übergibst dich ..."

Duell in Dodge City © Explosive Media/Alive
© Explosive Media/Alive
Unboxing: Duell in Dodge City

Das meint onyourscreen.de zur DVD


Bild und Ton der vorliegenden DVD sind ordentlich und fast immer sauber - in jedem Fall aber authentisch für eine solche Veröffentlichung. Die durchsichtige Amaray mit hübschem (Wende-) Cover steckt im schicken Slipcover, das sogar ohne FSK-Logo daher kommt. Als Extras bietet "Explosive Media" uns den US-Kinotrailer, eine Bildergalerie mit seltenen Pictures, eine Western-Trailershow und ein recht informatives, vierseitiges Booklet. Natürlich kann man sich Duell in Dodge City auch im Orignalton ansehen.

Jetzt mitmachen und 2 x 1 DVD gewinnen

Gewinnspiel



Das Gewinnspiel ist seit dem 10.11.2013 beendet.

Gewonnen haben

Anja E. aus Münster

und

Amed K. aus Dormagen

Herzlichen Glückwunsch!

Viel Glück!


© Text: onyourscreen.de / AS


 
 
© Fumiyo Kouno/Futabasha/Konosekai no katasumini Project

© Universal

© Studiocanal