© Anolis Entertainment
© Anolis Entertainment
Artikel vom 17.10.2013 | Heimkino->DVD

Der Mann mit den Röntgenaugen



Roger Cormans bester Science Fiction?


Roger Corman ist den meisten als „King of B-Movies“ bekannt – eine „Auszeichnung“ die er selbst so gar nicht wirklich mag. Fakt ist, das er es geschafft hat seine Filme eigentlich immer so preiswert und/oder erfolgreich zu produzieren, das ein Gewinn erwirtschaftet werden konnte. Den machte wohl auch Der Mann mit den Röntgenaugen, den er 1963 als Regisseur zu verantworten hatte. Doch bei diesem hervorragend produzierten Science Fiction, der übrigens erst 1979 im deutschen TV erstmals ausgestrahlt wurde, darf man nun wirklich nicht von einem B-Movie sprechen.

Mediafacts
 © Anolis Entertainment
© Anolis Entertainment
Cover: Der Mann mit den Röntgenaugen
Titel: Der Mann mit den Röntgenaugen
Originaltitel: X
getestete Version: DVD
Cast: Ray Milland, Diana van der Vlis, Harold J. Stone, John Hoyt
Regie: Roger Corman
Produktionsland: USA
Studio/Verleih: Anolis Entertainment
Erscheinungstermin: 1963
Produktionsjahr: 2013
Spieldauer: 76 Minuten
Sprache: Deutsch/Englisch DD 2.0 (Mono)
Regioncode: 2
FSK: ab 12 J.

Filmkurzbeschreibung


Der Arzt und Wissenschaftler Dr. James Xavier ist felsenfest davon überzeugt, dass die Leistungsfähigkeit des menschlichen Auges noch nicht ausgeschöpft ist. Erste Experimente an Tieren geben ihm Recht und er startet den gefährlichen Selbstversuch. Und plötzlich kann er durch Dinge, durch Kleidung und alsbald auch Menschen hindurch sehen. So erkennt er Krankheiten und Verletzungen im menschlichen Körper besser als es mit einen Röntgengerät möglich wäre. Doch Xavier ist besessen davon, seine neuen Fähigkeiten zu steigern. Während er sich mehr und mehr in seinem Experiment verliert, versucht seine Kollegin Diana, ihn zum Aufhören zu bewegen. Ohne Erfolg. Nachdem ein Mensch zu Tode gekommen ist, muss Xavier untertauchen und beginnt eine Reise, deren Ende nicht abzusehen ist …

Das meint onyourscreen.de zum Film


Mit Der Mann mit den Röntgenaugen schließt Distributor Anolis nun seine 10teilge Sammelbox "Die Rückkehr der Galerie des Grauens". Da mag nicht jeder mit uns einer Meinungen sein, aber wir finden, mit einem mehr als würdigen Vertreter als Abschluss. Der selbst heute noch spannende Mix aus leicht gesellschaftskritischem Science Fiction und Mad Scientist-Movie macht auch 50 Jahre nach seiner Entstehung so richtig Spaß. Das ist natürlich vielen Aspekten zu verdanken: einer gut geschriebenen Geschichte die ebenso gut bis zum Non-Happy-End heruntergedreht wurde, interessanten Effekten mit der damals innovativen Spectarama-Technik und neben den guten schauspielerischen Leistungen der gesamten Crew glänzt hier ein Ray Milland als Hauptdarsteller in Bestform. Der mimt den immer verstörter werdenden Wissenschaftler hier eindrucksvoll und exzellent - vom charmanten Arzt dem die Frauen vertrauen über den versessenen Scientist bis zur Rummelplatzattraktion Mentalo und schließlich dem verzweifelt-einsamen Todgeweihten wirkt sein Spiel immer auf den Punkt.
Zurecht gilt Der Mann mit den Röntgenaugen als bester Science-Fiction-Film Roger Cormans – die Geschichte um den an der Menschheit und seiner eigenen Menschlichkeit zerbrechenden Wissenschaftler gehört sicher zu den Meilensteinen im umfangreichen Schaffen des umtriebigen Regisseurs, Produzenten und Darstellers.

 © Anolis
© Anolis
Sammlerbox: Die Rückkehr der Galerie des Grauens

Das meint onyourscreen.de zur DVD


Bisher gab es Der Mann mit den Röntgenaugen nur als Bootleg in Deutschland, dazu die eine oder andere VHS – noch dazu alle in bescheidener Qualität. Da kann man von Glück reden, das uns mit der neuen Anolis-Veröffentlichung nun endlich eine saubere, hochqualitative Heimvariante vorliegt. Neben der Top Audio- und Bildqualität überzeugt wiederum das interessant verfasste 12-seitige Booklet und die digitale Extrauausstattung. Hier warten ein Audiokommentar von Roger Corman, ein weiterer von Ingo Strecker und Robert Zion, sowie Trailer und eine Bildergalerie. Das ganze Home-Entertainment-Produkt kommt natürlich mit passenden Artwork zur Gesamtedition und mit Wendecover und wie immer limitiert auf 1200 Exemplare.

Der Mann mit den Röntgenaugen © Anolis
© Anolis
Szenenbilder: Der Mann mit den Röntgenaugen

Das Onyourscreen.de-Fazit zu DER MANN MIT DEN RÖNTGENAUGEN


Es gibt Filme aus den1960ern, die kann man sich immer wieder ansehen: mit seinem Flair und seiner Intelligenz schafft es auch das SF-Highlight Der Mann mit den Röntgenaugen Filmfreunde vom aktuellesten Blockbuster wegzulocken. Natürlich greifen die Sammler der "Galerie des Grauens" und/oder" Die Rückkehr der Galerie des Grauens" sowieso zum 10. und finalen Meilenstein der letztgenannten Sammelbox, doch auch Einzelkäufer werden sich an Roger Cormans Science Fiction immer wieder erfreuen können. Unser Tipp: Der Film erscheint am 25. Oktober 2013 und ist auf 1200 Stück limitiert - unbedingt zugreifen!

Noch ein Tipp: Die komplette Auflistung aller Filme aus der "Galerie des Grauens" und "Rückkehr der Galerie des Grauens" findet ihr ganz unten im Artikel >Das Grauen kam um Mitternacht<


© Text: onyourscreen.de / AS


 
 
© Fumiyo Kouno/Futabasha/Konosekai no katasumini Project

© Universal

© 2004 Hiroya Oku / SHUEISHA - GANTZ Partners