Das Duell © Weltkino
© Weltkino
Artikel vom 04.12.2016 | Heimkino->Blu-Ray

Das Duell



Mystischer Western


Western heutzutage haben oft das Problem, dass Sie gedreht mit modernem Equipment, egal wie gut die Bauten und Szenerien tatsächlich auch sind, irgendwie zu gebügelt aussehen. Genau mit diesem Problem beim Look & Feel hat auch Das Duell zu kämpfen ... dummerweise ist das aber nicht das einzige Problem.


Mediafacts
Das Duell © Weltkino
© Weltkino
Cover: Das Duell
Titel: Das Duell
Originaltitel: The Duel
getestete Version: Blu-ray
Cast: Woody Harrelson, Liam Hemsworth, Alice Braga, Emory Cohen, Felicity Price, Jose Zuniga, William Sadler
Regie: Kieran Darcy-Smith
Produktionsland: USA
Studio/Verleih: Weltkino
Erscheinungstermin: 2016
Produktionsjahr: 2016
Spieldauer: 114 Minuten
Sprache: Deutsch (5.1 DTS-HD MA, Stereo DTS-HD MA), Englisch (5.1 DTS-HD MA)
Regioncode: 2
FSK: ab 16 J.

Filmkurzbeschreibung


Texas, 1887: ein Ort der Gewalt und Legenden. Als an den Ufern des Rio Grande etliche Leichen angespült werden, wird der Ranger David Kingston vom Gouverneur beauftragt, die Morde aufzuklären. Inkognito macht er sich gemeinsam mit seiner schönen mexikanischen Frau Marisol auf die Suche. Die Spur führt ihn in die abgelegene Grenzstadt Mount Hermon, die fest in der Hand von Abraham Brant ist, allen bekannt als „Der Prediger“. Doch für David ist es nicht die erste Begegnung. Abraham Brant ist ausgerechnet der Mann, der vor Jahren in einem blutigen Duell Davids Vater tötete.

Das meint Onyourscreen.de zum Film


"Kieran Darcy-Smiths packender Rachewestern besticht durch atmosphärische Spannung und eine erstklassige Besetzung: Liam Hemsworth überzeugt als kriegsmüder Texas Ranger, während Woody Harrelson als charismatischer Prediger zur Höchstform aufläuft." ... sagt zumindest der Pressetext. Nunja, Liam Hemsworth hat uns nicht wirklich als harter Texas Ranger überzeugt und Woody Harrelson haben wir schon so oft um Längen besser gesehen, als in diesem Film. Wie eingangs bereits angesprochen, kann auch das Drumherum nicht so wirklich überzeugen: glatt, kantenlos und viel zu "neo" kommt der Look von Das Duell herüber und ließ dadurch bei uns keine wirklich Westernatmo aufkommen. Zu allem Überfluss und statt den Spannungsbogen bis zum titelgebenden Duell der beiden Kontrahenten aufzubauen, will die Story mit einem seltsam mystischen Irgendwas punkten. Was der selten-sinnlose Umstand hier verloren hat, haben wir uns nach dem ersten Auftauchen den gesamten Film gefragt. Da hilft dann auch die tatsächlich interessante Auflösung des Geheimnisses um die Geschehnisse in Mount Hermon dem Streifen nicht mehr auf die Sprünge. Da das abschließende handfeste Duell zwischen dem Ranger und dem Prediger dann auch noch eher belanglos abläuft (bis auf eine blutige Sequenz die dann auch noch tarantinoesque und arg aufgesetzt daherkommt), hinterlässt Das Duell einen wirklich mageren Eindruck.

onyourscreenSHOTs

Bild links Bild rechts
  • Das Duell<br>© Weltkino
  • Das Duell<br>© Weltkino
  • Das Duell<br>© Weltkino
  • Das Duell<br>© Weltkino
  • Das Duell<br>© Weltkino
  • Das Duell<br>© Weltkino
  • Das Duell<br>© Weltkino
  • Das Duell<br>© Weltkino

Das Onyourscreen.de-Fazit zu DAS DUELL


Für seinen zweiten abendfüllenden Spielfilm als Regisseur hätte man Kieran Darcy-Smiths vielleicht ein besseres Händchen gewünscht. Trotz guter Besetzung schafft es Das Duell nicht auch nur ansatzweise im Gedächtnis zu bleiben. Die Veröffentlichung von Weltbild fürs Heimkino kann zwar Bild- und Ton-technisch überzeugen, nennenswerte Extras fehlen hier aber leider auch.


© Text: onyourscreen.de / AS


 
 
© Anolis Entertainment

© Pandastorm

© Wild Bunch Germany

© Square One/Universum Film

© Ascot Elite