Dai Shogun © © 2014 Project-D
© © 2014 Project-D
Artikel vom 28.10.2015 | Heimkino->Serien

Dai Shogun - Der große Wandel



Mechas, Action, Piraten, Ninjas und ... Boobs.


Dai Shogun © © 2014 Project-D
© © 2014 Project-D
Blu-ray-Cover: Dai Shogun - Der große Wandel
Dai Shogun - der große Wandel ist ein zwölf Episoden langer Mix aus humoristischer Mecha-Action in historischem Umfeld mit einem gehörigem Schuss Erotik. Klingt komisch, ist aber durchaus unterhaltsam.

Serienkurzbeschreibung


Wir befinden uns in einem alternativen Japan, das dasdie Meiji-Restauration nie erlebt hat. Die schwarzen Schiffe der Amerikaner wurden durch riesige Roboter, Onigami genannt, zerstört und das Shogunat konnte abgetrennt vom Rest der Welt weiterbestehen. Jahre später erfährt der junge Mann Keiichirou, dass er ein Nachfahre des Shoguns ist und daher den Onigami Susanoo steuern soll. Nur widerwillig will er sich seinem Schicksal hingeben, denn eine Bedingung dafür lautet, dass er seine Jungfräulichkeit nicht verlieren darf. Erschwert wird dies vor allem durch die ganzen Mädchen, die nun nacheinander in sein Leben treten …

Das meint Onyourscreen.de zur Serie


Ist schon ein gehöriges Durcheinander, das in Dai Shogun urplötzlich auf Raufbold Keiichir? Tokugawa und seinen Kumpel Hyakusuke hereinprasselt. Der in einem Badehaus bei "der Alten" aufgewachsene Waise wird von dem überaus hübschen Ninja-Girlie Kiriko Hattori mit seiner wahren Herkunft konfrontiert: er ist ein Nachfahre des Shoguns und fähig den Onigami - einen sehr wandlungsfähigen und mächtigen Laufrobot - zu pilotieren. Nicht nur das diese Tatsache dem unerfahrenen Draufgänger Keiichir? so garnicht gefällt, um das volle Potential des Mechs auszunutzen bedarf es eines Co-Piloten und obendrein seiner intakten Jungfräulichkeit!!! Bisher damit klargekommen, widerstrebt ihm nun, dass Kiriko Hattori über genau diesen Umstand wacht, der durch jede Menge hübsche Begleiterscheinungen - wie beispielsweise die zuckersüsse, lüsterne sowie auf unseren Titelhelden abfahrende Chiharu, ihres Zeichens halb Fuchsdämon, halb Mensch! - erschwert wird.

Dai Shogun © © 2014 Project-D
© © 2014 Project-D
Schlagkäftige Argumente

Doch die beiden bleiben nicht die einzigen erotischen Gefahren in der Welt von Dai Shogun, immer wieder provozieren nackte Tatsachen die Männlichkeit unseres Titelhelden und erfreuen das Auge des erwachsenen Zuschauers. Der wird dazu mit ordentlich Action und witziger Situationskomik belohnt ... Dai Shogun - der große Wandel aus dem Hause "J.C.Staff" (Azumange Daioh, Loveless) entstand im Jahr 2014 unter der Regie von Takashi Watanabe (Slayers, Boogiepop Phantom) und kann neben dem humorvollen Alternativuniversum, der Steampunk-Mechaction und den flotten, zeigefreudigen Animeladies mit peppiger Musik aufwarten.

Dai Shogun © © 2014 Project-D
© © 2014 Project-D
Unboxed: Dai Shogun - Der große Wandel Blu-ray-Box

Das Onyourscreen.de-Fazit zu Dai Shogun - der große Wandel


Anime- und Japan-Spezialist Nipponart (www.nipponart.de) veröffentlicht am 30. Oktober die originelle Anime-Serie Dai Shogun - der große Wandel auf DVD und erstmals in Deutschland auch auf Blu-ray. Die Komplettbox enthält alle 12 Episoden der aktuellen Serie in schicken Digipacks im edlen Nova Slipcase. Da keine deutsche Synchro zu den wertigen Episoden besteht, muss der Zuseher hier mit dem Originalton (PCM 2.0) und deutschen Untertiteln leben. Wie üblich musste hier ein Mittelweg zwischen gut lesbaren Schriften und nicht die Animationen störendem Look gefunden werden, der unserer Meinung nach nicht wirklich gut gelungen ist. An garnicht so seltenen Stellen lassen sich die Subtitles nur mühsam lesen, schade. Als Extra halten ein paar nette Postkarten her, digitaler Bonus befindet sich nicht auf den zwei Disks (bei der von uns getesteten Blu-ray-Version). Trotz den gerade angeführten Nachteilen erwarten den geneigten Fan rund 300 Minuten turbulenter Spaß mit Boobs, Mechas, Raufereien, Witz und Ninjas in dem abgeschlossenen und gelungen animierten Universum von Dai Shogun - Der große Wandel.

onyourscreenSHOTs

Bild links Bild rechts
  • Dai Shogun<br>© © 2014 Project-D
  • Dai Shogun<br>© © 2014 Project-D
  • Dai Shogun<br>© © 2014 Project-D
  • Dai Shogun<br>© © 2014 Project-D
  • Dai Shogun<br>© © 2014 Project-D



© Text: onyourscreen.de / BM


 
 
© © 2003 Gospel

© Tite Kubo/Shueisha, TV TOKYO, dentsu, Pierrot

© 2006 RYOTARO IWANAGA•KODANSHA/ GONZO