Clan © Edel:Motion
© Edel:Motion
Artikel vom 23.06.2015 | Heimkino->Serien

Clan



Den perfekten Mord gibt es nicht


Belgische Serien sind nicht unbedingt das, was hierzulande die TV-Kanäle rauf und runter läuft. Dem versierten Serienfan fällt da möglicherweise Code 37 ein, immerhin schon in der dritten Staffel, ausgestrahlt auf ZDFneo. Ein ähnliches Nischenschicksal widerfuhr der 10teiligen belgischen Krimiserie Clan, die in Doppelfolgen auf der wenig beachteten "öffentlich-rechtlichen Programmalternative für 25- bis 49-Jährige" lief. Dabei hätte dieses schwarzhumorige Episoden-Highlight ohne Frage deutlich mehr Zuschauer verdient. Dafür will nun "Edel:Motion" mit der DVD-Veröffentlichung sorgen - wir haben reingeschaut.

Clan © Edel:Motion
© Edel:Motion
Die todbringenden Schwestern auf dem Weg zu Mordversuch Nr.3

Serienfacts
Clan © Edel:Motion
© Edel:Motion
Cover: Clan
Serientitel: Clan - Den perfekten Mord gibt es nicht
Originaltitel: Clan
Cast: Barbara Sarafian, Kristin Van Pellicom, Ruth Becquart, Maaike Neuville, Inge Paulussen, Dirk Roofthooft, Geert Van Rampelberg, Robbie Cleiren
Produktionsland: Belgien
Produktionsjahr: 2012 (Abgeschlossen?!)
Spieldauer je Folge: 50 Minuten
Folgen insgesamt: 10 in 1 Staffel
Sprache: Deutsch (DD 2.0), Niederländisch (DD 2.0)
Regioncode: 2
Format: 16:9

Serienkurzbeschreibung


Nach dem frühen Tod ihrer Eltern waren die fünf Goethal-Mädels ein Herz und eine Seele, ein eingeschworener Clan, den nichts und niemand auseinanderbringen konnte. Bis Goedele zum Entsetzen ihrer vier Schwestern den nervtötenden Widerling Jean-Claude heiratet, der mit schlechten Witzen und seinem herablassenden Verhalten schnell den geballten Hass seiner Schwägerinnen auf sich zieht.

Um den Familienfrieden wiederherzustellen, fassen Birgit, Eva, Rebekka und Veerle einen „letalen“ Entschluss: Das unliebsame Ekelpaket muss schleunigst aus dem Weg geräumt werden. Doch so viel Einfallsreichtum die Schwestern bei der Planung des Mordes an den Tag legen, so schwierig erweist sich dessen Durchführung. Schließlich gelingt es ihnen nach zahlreichen ungeschickten Mordversuchen, Jean-Claude so zu meucheln, dass es wie ein Selbstmord aussieht.

Jedoch tut sich schnell das nächste Problem auf: Die Versicherungsagenten Matthias und Thomas DeWitt, deren Aufgabe die Auszahlung der enormen Lebensversicherung des Dahingeschiedenen wäre – was sie nebenbei auch in den finanziellen Ruin treiben würde -, schöpfen nämlich Verdacht und versuchen hartnäckig, den Schwestern auf die Schliche zu kommen und ihnen den Mord an Jean-Claude nachzuweisen..

onyourscreenSHOTs

Bild links Bild rechts
  • Clan<br>© Edel:Motion
  • Clan<br>© Edel:Motion
  • Clan<br>© Edel:Motion
  • Clan<br>© Edel:Motion
  • Clan<br>© Edel:Motion
  • Clan<br>© Edel:Motion
  • Clan<br>© Edel:Motion
  • Clan<br>© Edel:Motion
  • Clan<br>© Edel:Motion
  • Clan<br>© Edel:Motion
  • Clan<br>© Edel:Motion
  • Clan<br>© Edel:Motion
  • Clan<br>© Edel:Motion
  • Clan<br>© Edel:Motion

Das meint onyourscreen.de zur Serie


Achtung, es folgt ein ganz wichtiger Aufruf:
Halten Sie durch meine Damen und Herren, Clan bedarf ein wenig Anlauf.
Die ersten beiden Folgen will sich nicht nur das Ensemble finden, auch die Story an und für sich braucht etwas um in die Gänge zu kommen. Vor allem die Bösartigkeit des zu meuchelnden Jean-Claude kommt erst so nach und nach in Fahrt. Anfangs fragt sich sicherlich der eine oder andere, ob das Objekt der schwesterlichen Mordlust tatsächlich so fies ist, dass man seine liebende Gattin zwangsweise und absolut endgültig von ihm befreien müsste. Spätestens nach Folge 3 fragt man sich das dann aber nicht mehr, der Stinkstiefel-Charakter von Jean-Claude kommt vollständig ans Licht und am liebsten würde man ihn selbst killen ...
Doch dessen bedarf es nicht, man wohnt ja bereits während der ersten Episode der Beerdigung des Ekelpakets bei. In dieser gegenwärtigen Erzählebene wollen die Versicherungsgebrüder Dewitt die Auszahlung der Jean-Claude'schen Lebensversicherung vereiteln, indem sie den Schwestern einen Mord nachweisen. In Rückblenden wird dann von den diversen Mordversuchen der Schwestern Goethal erzählt - beides gemeinsam macht aus Clan eine erfrischend unterhaltsame, intelligente und schwarzhumorige Krimiserie mit liebenswerten (und weniger liebenswerten) Charakteren. Nach kleinen Anlaufschwächen merkt man dem Cast die Freude am Projekt an - und wenn dann die Biestigkeit des Opfers so richtig zum Tragen kommt und die einzelnen Beweggründe der Schwestern ins Rennen geworfen werden, ist die anspruchsvolle Serienunterhaltung perfekt.

Clan © Edel:Motion
© Edel:Motion
Schlussendlich erwischt es Jean-Claude doch noch ... keine Sorge: ist kein Spoiler!

Das Onyourscreen.de-Fazit zu CLAN


Die 2013 mit zwei flämischen Filmpreisen ausgezeichnete Krimiserie Clan ist ein echter Geheimtipp - das Publikum auf ZDFneo dürfte zahlenmäßig recht übersichtlich gewesen sein. Man kann der Serie nur viel Erfolg beim gerade erfolgten DVD-Start (19.06.2015) wünschen, verdient hätte sie es. Die Veröffentlichung kommt als 4er-DVD-Set in einer relativ schlichten Standard-Verpackung ohne Extras.

Deutscher Trailer zu Clan


© Text: onyourscreen.de / AS


Schlagwörter: clan belgien serie krimi


 
 
© Tite Kubo/Shueisha, TV TOKYO, dentsu, Pierrot

© © 2003 Gospel

© 2006 RYOTARO IWANAGA•KODANSHA/ GONZO

© Yoshitoshi Abe – Aureale Secret Factory