Artikel vom 12.02.2012 | Heimkino

BERLIN Edition



Cineastischer Spiegel unserer Hauptstadt


Berlin, Symbol sowohl der Teilung Deutschlands als auch der Wiedervereinigung. Was ist hier nicht schon alles passiert. Wieviel Geschichte steckt in dieser Stadt. Und vor allem: wieviel Filmgeschichte wurde in dieser Stadt "gedreht".
Ausgewählt und präsentiert von der Berliner Morgenpost und Studiocanal vereint die BERLIN EDITION zehn absolut herausragende Filme, in denen die Entwicklung der deutschen Hauptstadt mitverfolgt werden kann, von den Anfängen über die totale Zerstörung und den Bau der Mauer bis zur Wiedervereinigung mitverfolgt werden kann. Einzeln im edlen 6-seitigen Digipak und als Gesamtbox ab 15. März 2012 erhältlich!


Folgende 10 Filme sollen den zeitlichen Verlauf und die Geschichte der Stadt wiedergeben:
1931: Berlin-Alexanderplatz
1948: Deutschland im Jahre Null
1956: Der Hauptmann von Köpenick
1956: Die Halbstarken
1961: Eins, Zwei, Drei
1987: Der Himmel über Berlin
1987: Linie 1
1999: Sonnenallee
2003: Good Bye, Lenin!
2011: Unknown Identity


Einige der Streifen sind durchaus zweifelhaft in dieser Auswahl, aber in der Gesamtheit kann sich ein durchaus repräsentatives Bild der letzten 80 Jahre (Film) in der Stadt Berlin ergeben. Über Preise der einzelnen DVDs ist noch nichts bekannt, dürfte sich aber im üblichen Rahmen der Studiocanal/Arthaus-Editionen bewegen. Interessant für Sammler dürfte vor allem Roberto Rossellinis "Deutschland im Jahre Null" sein, der in dieser Reihe erstmals als Einzel-DVD vorliegen wird. Wir sind zusätzlich gespannt auf die allgemeine Präsentation der Reihe was Extras und Aufbereitung angeht.


© Text: onyourscreen.de / Studiocanal / AS

Weitere passende Artikel



 
 
© Ascot Elite Home Entertainment