Beautiful People © Studio Hamburg
© Studio Hamburg
Artikel vom 20.12.2018 | Echtes Kino

Beautiful People



Home Invasion mit Twist


Beautiful People © Studio Hamburg
© Studio Hamburg
Blu-ray-Cover: Beautiful People
Dem, dem Horror-Genre nicht kritiklos zugeneigtem Filmfan, fällt sicherlich nicht erst seit kurzem auf, dass deren Macher in der Regel Strömungen innerhalb des blutigen Tuns nur noch zu Tode reiten. Ob Torture Porn, Home-Invsasion, Zombie oder Found-Footage-Horror - jedes Pferd wird solange gesattelt, bis kein Geld mehr damit zu machen ist. Statt Innovation und neuen Filmideen setzt man lieber auf mehr Blut und noch mehr Gewalt unter immer gleicher Flagge. In Beautiful People setzt der italienische Regisseur Brini Amerigo gleich auf zwei der angesprochenen Subgenre und natürlich auf exzessive Gewaltdarstellung ...

Filmkurzbeschreibung


Drei sadistische Gangster überfallen reiche Familien, um diese auszurauben, zu foltern und zu töten. Als sich das Haus Bio-Mediziner John Pontecorvo aussuchen, öffnen sie die Büchse der Pandora, denn der Wissenschaftler experimentiert mit Leichen…

Der italienische Horrorstreifen Beautiful People nimmt sich anfangs Home Invasion-Schocker a la Funny Games, Them o.ä. an und macht das auch durchaus gut. Ein derart beklemmendes Gefühl bei einem solchen Film hatten wir schon lange nicht. Der Grad des Terrors hier war doch schon hart am zumutbaren ... fand im übrigen auch die FSK und ließ den Streifen nicht ungeschnitten in die Veröffentlichung. Daran schuld ist sicherlich auch der zur Mitte folgende Twist hin zu einem mega splattrigen Zombiegemetzel ... ja, ihr hört richtig. Mit einem Subgenre begnügten sich die Macher des Streifens nicht. Tatsächlich wirkt das folgende dann auch "fast" wie einer der klassischen italienischen Splatterhorrormovies der 1970er Jahre - allerdings bis ins absurd-blutige und ... sorry ... blöde abrutschend. Denn so gut und auf glaubwürdig getrimmt der Anfang daherkommt, so hanebüchend ist der zweite Abschnitt des Streifens. Schade für den normalen Filmfreund, der Splatter-süchtige Horrorfan kommt hier aber selbst in der geschnittenen Fassung sicherlich auf seine Kosten.

Der 73minütige Horor-ExzessBeautiful People ist freigegeben ab 18 Jahren via Studio Hamburg seit einigen Tagen lieferbar. Neben der deutschen gibts noch eine englische Tonpur, dazu Trailer, eine Bildergalerie und einen Storyboardvergleich. Nun denn.


© Text: onyourscreen.de / AS


 
 
© Universal

© Warner Home Video

© Studiocanal