Arrowhead © Cherrrybomb Films
© Cherrrybomb Films
Artikel vom 25.01.2016 | Heimkino->Blu-Ray

Arrowhead



Kampf ums Überleben


Arrowhead ist ein Science Fiction aus Australien der mit verhältnismäßig geringem Budget um die Gunst der Zuseher buhlt. Der Film mit Dan Mor und dem etwas bekannteren Mark Redpath in den Hauptrollen konnte trotz einfacher Mittel die Kategorie "Best Feature Film" beim australischen SciFi-Festival gewinnen.

Arrowhead © Cherrybomb Films
© Cherrybomb Films
Tarren und Kye im Shuttle

Mediafacts
Arrowhead © Cherrybomb Films
© Cherrybomb Films
Cover: Arrowhead
Titel: Arrowhead
Originaltitel: Arrowhead
getestete Version: Blu-ray
Cast: Dan Mor, Aleisha Rose, Mark Redpath, Christopher Kirby, Shaun Micallef
Regie: Jesse O'Brien
Vertrieb: Cherrybomb Films
Produktionsland: Australien
Erscheinungstermin: 2016
Produktionsjahr: 2015
Spieldauer: 99 Minuten
Regioncode: 2
FSK: ab 16 J

Filmkurzbeschreibung


Der Kriegsgefangene Kye wird vom Rebellenführer Hatch befreit und soll im Gegenzug eine letzte Mission für ihn erfüllen. Doch das Raumschiff verunglückt und Kye strandet auf einem verlassenen Mond. Schnell stellt er fest, dass er nicht allein ist. Beim Angriff einer feindseligen Kreatur wird Kye schwer verletzt und bemerkt kurz darauf seltsame Veränderungen an seinem Körper. Irgendetwas scheint immer mehr Besitz von ihm zu ergreifen...

Das meint Onyourscreen.de zum Film


Arrowhead mit dem letzten Riddick zu vergleichen, scheint ein wenig anmaßend zu sein, doch das Grundmotiv ist relativ ähnlich: Straftäter landet auf einem relativ lebensfeindlichen Planeten und muss um sein Überleben kämpfen. Der so entstandene Survival-Thriller von Jesse O'Brien (der bis dato nur drei Kurzfilme in seiner Regie-Vita stehen hat und sich auch für das Script und die digitalen Effekte verantwortlich zeichnet) bedient sich weniger Schauplätze, die aber allesamt gut gewählt und prima ausgeschmückt wurden. Natürlich sieht man Arrowhead sein geringes Budget an, was aber nur an ganz wenigen Stellen wirklich negativ auffällt. Viel öfter darf man positiv überrascht sein, wie ein solcher Look mit so wenig Mitteln gestaltet werden kann. Arrowhead ist übrigens die Bezeichnung des Raumschiffs mit dem Kye auf dem unbekannten Planeten strandet, auf dem er sich anfangs alleine wähnt. Doch schnell trifft er auch weitere Überlebende und wird von einer fremdartigen Kreatur angegriffen und verletzt. Was dann, während Kye auf Rettung wartet, passiert, wird in recht vielen Wendungen und kleineren Handlungssträngen nicht immer simpel erzählt - die Aufmerksamkeit des Zusehers ist jederzeit gefordert. Belohnt wird man mit einem durchaus gelungenen kleinen Science Fiction in einem ordentlich entworfenen Szenario. Auch die schauspielerischen Leistungen können überzeugen, hier ist kein Ausreisser zu entdecken. Die Synchro scheint meist ok zu sein, ob die paar im Skript stehenden Seltsamkeiten ebenso im Original auftauchen, haben wir nicht überprüft.

Arrowhead © Cherrybomb Films
© Cherrybomb Films
Kye und sein elektronischer Begleiter Reef 2

Das meint Onyourscreen.de zum Film


Ob die leichte Unschärfe gewollt kleinere Defizite verdecken soll?! Nicht das es uns gestört hätte, aber auffällig ist die unterschwellige Unschärfe schon. Genau wie der eher blasse Ton, der mit mehr Tiefe und Raum das Szenario weiter hätte beleben können. Die Darreichung der Blu-ray-Verpackung mit zusätzlicher, foliert-glänzender O-Card gefällt gut, die Ausstattung mit Wendecover, Trailer und Making of ist zumindest ausreichend.


Das Onyourscreen.de-Fazit zu ARROWHEAD


Netter SF-Survival-Thriller mit vielen ruhigen, einsamen Momenten, einem interessanten "Bordcomputer" (Reef 2) als nahezu wichtigster Charakter und ordentlicher Optik. Sicherlich kein Mad Max (ebenso aus Australien) aber für einen interessanten Filmabend unter aufgeschlossenen Science Fiction-Freunden ist Arrowhead allemal ausreichend.


© Text: onyourscreen.de / AS


 
 
© ©Senri Akatsuki-SB Creative Corp./Undefeated Bahamut Partners ©SA-SBCr/UBP

© Anolis Entertainment

© Pandastorm

© Anolis Entertainment